Hat Johnny Depp (52) seine Noch-Ehefrau Amber Heard (30) wirklich geschlagen? Das Paar hat gerade erst seine Scheidung bekannt gegeben. Dann tauchte die Schauspielerin mit einem blauen Auge vor Gericht auf und behauptete sogar, schon häufiger von ihrem Mann geschlagen worden zu sein. Johnny ließ allerdings durch seinen Anwalt verlauten, dass die Vorwürfe unbegründet seien. Nun meldete sich Johnnys erste Ehefrau zu Wort.

Amber Heard mit vermeintlichen Verletzungen bei einem Gerichtstermin
Splash News
Amber Heard mit vermeintlichen Verletzungen bei einem Gerichtstermin

Lori Anne Allison war zwischen 1983 und 1985 mit dem Schauspieler verheiratet. Wie TMZ berichtet, glaubt sie den Prügel-Gerüchten nicht. Johnny habe sie selbst während ihrer Beziehung nie angerührt. Er habe sie noch nicht einmal angeschrien. Lori beschreibt ihren Ex als einen "sanfmütigen Menschen", der auch sehr tierlieb wäre. Das Paar hatte einen gemeinsamen Hund, den der Alice im Wunderland-Star liebevoller behandelt habe als manche Eltern ihre Kinder.

Amber Heard und Johnny Depp
Splash News
Amber Heard und Johnny Depp

Lori und Johnny sind auch heute noch gute Freunde. Sie haben sogar erst kürzlich miteinander gesprochen. Seine Ex rief ihn an, um ihr Beileid zum Tod seiner Mutter auszusprechen.

Johnny Depp
Apega/WENN.com
Johnny Depp

Seht im Clip, warum Johnnys Kinder froh über die anstehende Scheidung sind.