Amber Heard (30) und Johnny Depp (52) sorgen derzeit in Hollywood für reichlich Gesprächsstoff. Die Trennung der beiden zieht einen wahren Rosenkrieg mit sich. Die hübsche Blondine soll ihren Noch-Ehemann sogar damit erpresst haben, Lügen zu erzählen, wenn er bei der Scheidung nicht auf ihre Forderungen eingehe. Der Fluch der Karibik-Schauspieler ist millionenschwer. Kein Wunder, dass da Gerüchte aufkommen, dass sich Amber nun auf sein Geld stürzen könnte. Hinzu kommt, dass sie selbst viel weniger als gedacht!

Amber Heard
Pacific Coast News/WENN.com
Amber Heard

Neueste Gerichtsdokumente sollen jetzt Einblicke in die Finanzen der Schauspielerin gewähren. Im Kammergericht in Los Angeles seien die Unterlagen laut Us Weekly abgeheftet worden. Angeblich habe Heard im vergangenen Jahr 259,876 US-Dollar verdient, inklusive aller Abzüge soll sie sogar nur 51,461 Dollar mit nach Hause gebracht haben.

Amber Heard bei einer Filmpremiere in Hollywood
Adriana M. Barraza/WENN.com
Amber Heard bei einer Filmpremiere in Hollywood

Das ist im Vergleich zu ihrem Noch-Ehemann recht wenig. Johnny Depp soll nämlich ein Vermögen von sage und schreibe 400 Millionen Dollar haben. Durch die Scheidung könne und wolle die 30-Jährige angeblich 50.000 Dollar pro Monat abstauben. Auf der anderen Seite soll Johnny seine Ex verprügelt haben! Doch was wirklich zwischen den beiden abgelaufen ist und was wahr und falsch ist, wissen bisher nur die Betroffenen selbst.

Amber Heard und Johnny Depp
Getty Images North America
Amber Heard und Johnny Depp

Erfahrt im folgenden Clip, wie das Ex-Paar mit der Trennung umgeht.