Die Fans von Muhammad Ali (74) machen sich schon seit Beginn des Jahres große Sorgen um ihr Idol. Denn im Januar wurde der Box-Star mit einer Lungenentzündung auf die Intensivstation geliefert und kämpft derzeit mit Atemwegsbeschwerden. Und die Lage scheint durchaus ernst zu sein: So reisten heute seine Kinder an, um ihm in den schweren Stunden beizustehen.

Muhammad Ali
Getty Images
Muhammad Ali

Nachdem sein Pressesprecher gestern eigentlich Entwarnung gab und zur Erleichterung aller Fans mitteilte, dass sich Muhammad Ali bereits wieder auf dem Weg der Besserung befand, schrillen heute erneut die Alarmglocken. So berichtet der Mirror, dass seine Kinder in großer Sorge nach Arizona reisten, um ihrem Vater beizustehen. "Sie glauben das Ende ist nahe. Sie sind wirklich sehr besorgt und es scheint, als wären seine Beschwerden schlimmer als befürchtet", berichtet ein Insider.

Muhammad Ali
Getty Images
Muhammad Ali

Auf jeden Fall wird Muhammad Ali auch in den kommenden Tagen im Krankenhaus bleiben. "Die Ärzte versuchen seinen Atem wieder zu regulieren. Er wird das schaffen, er ist ein Kämpfer", ist sich der Bekannte sicher. Und das hat der Box-Champ ja schon mehrfach bewiesen.

Muhammad Ali
WENN
Muhammad Ali