Vor Kurzem wurde bekannt, dass Cheyenne Ochsenknecht (15) ihren ersten Model-Job ergattert hat und im Rahmen der kommenden Berlin Fashion Week über den Laufsteg schweben wird. Schon immer stand der Traumberuf Modeln ganz oben auf der Karrierewunschliste des Teenies. Doch noch im Winter war ihre Mutter Natascha Ochsenknecht (51) mit diesem Beruf für ihre Tochter gar nicht einverstanden!

TV-Star Natascha Ochsenknecht
Patrick Hoffmann / WENN
TV-Star Natascha Ochsenknecht

Bei einem Besuch der Berlin Fashion Week im Januar, erklärte Natascha gegenüber Promiflash: "Das darf sie noch nicht. Sie soll sich erst mal ein bisschen auf die Schule konzentrieren, das hat noch Zeit." Doch offensichtlich ist diese Zeit jetzt doch ganz schnell gekommen: Schon seit langem bekomme Cheyenne Modelangebote von allen möglichen Seiten. "Das geht jetzt ehrlich gesagt schon ein paar Jahre so, dass sie immer wieder angefragt wird", so Natascha.

Cheyenne Ochsenknecht bei der Hochzeit von Sila Sahin
AEDT/WENN.com
Cheyenne Ochsenknecht bei der Hochzeit von Sila Sahin

Doch von dem berühmten Nachnamen soll die Karriere ihrer Tochter auf keinen Fall beeinflusst werden. Als Model soll Cheyenne auf eigenen Beinen stehen, verriet die Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht (60): "Ich denke, das sollte man dann eher irgendwann mal heimlich starten, ganz woanders." Eines ist allerdings gewiss: Bei der Fashion Show Ende Juni, werden alle Augen auf die 15-jährige Cheyenne gerichtet sein.

Cheyenne Ochsenknecht bei der "Die Wilden Kerle"-Premiere in München
WENN.com
Cheyenne Ochsenknecht bei der "Die Wilden Kerle"-Premiere in München

Im angehängten Clip erfahrt ihr, warum Natascha Ochsenknecht ihren Umut Kekilli (32) mit einer Hochzeit noch vertröstet.