Der Rosenkrieg zwischen Amber Heard (30) und Johnny Depp (53) schwelt noch immer. Seit sich das einstige Traumpaar vor einem Monat trennte, gibt es fast täglich neue Schlagzeilen. Nach den Prügel-Vorwürfen, hieß es kürzlich, dass Johnny Amber auch betrogen haben soll. Jetzt gab der Schauspieler sein erstes Interview nach der schmutzigen Trennung.

Amber Heard und Johnny Depp
Splash News
Amber Heard und Johnny Depp

Gemeinsam mit seinen Band-Kollegen von "Hollywood Vampires", Matt Sorum (55), Robert DeLeo and Bruce Witkin, war Johnny jetzt in der US-Radio-Talkshow "Jonesy's Jukebox" in Los Angeles zu Gast. Obwohl alle gehofft hatten, dass der Hollywoodstar sich zu der Trennung von Amber äußern würde, schwieg er zu dem Thema. Dafür schwärmte er in den höchsten Töne von einer anderen Liebe in seinem Leben: Der Musik. Eigentlich sei er nämlich nur durch Zufall Schauspieler geworden, erzählte der 53-Jährige. Seine wahre Leidenschaft gelte der Musik. "Ich bin seit meinem zwölften Lebensjahr Musiker. Schon mit 13 spielte ich in Clubs in Miami“, verriet Johnny dem Radiosender. "Zur Schauspielerei bin ich nur gekommen, weil ich Geld für meine Miete brauchte. Ein Bekannter von mir schlug vor, seinen Agenten, der mit Nicolas Cage (52) zusammen arbeitet, zu treffen. Das tat ich auch. Er schickte mich zu einem Casting und ich bekam die Rolle“, fügte der „Fluch in der Karibik“-Darsteller hinzu.

Johnny Depp bei der Premiere von "Alice im Wunderland" in Hollywood
Frederic M. Brown
Johnny Depp bei der Premiere von "Alice im Wunderland" in Hollywood

Seine Ex Amber wird Johnny voraussichtlich am 15. August vor Gericht wieder sehen. Dann soll nochmal wegen der einstweiligen Verfügung verhandelt werden, die Amber wegen häuslicher Gewalt gegen Johnny erwirkt hatte.

Amber Heard bei der MET-Gala in New York
Getty Images/ Dimitrios Kambouris / Staff
Amber Heard bei der MET-Gala in New York

Wie die Blondine sich von den Geschehnissen ablenkte, seht ihr im Video.