Haarscharf schrammte Justin Bieber vor knapp zwei Jahren an einer Gefängnisstrafe vorbei, nachdem er das Haus seiner damaligen Nachbarn mit Eiern beworfen hatte. Es folgte nicht nur die Anzeige bei der Polizei, sondern auch die Anhörung vor dem Richter, der ihm neben der Zahlung von Reparaturarbeiten und 40 Sozialstunden eine Bewährungsstrafe aufbrummte. Nun gehört der Vandalismus-Aussetzer endlich der Vergangenheit an, denn Justin erfüllte nicht nur sämtliche Forderungen, sondern wurde dank seiner guten Führung vorzeitig von sämtlichen juristischen Pflichten befreit.

Justin Biebers Bewährungsbericht
Splash News
Justin Biebers Bewährungsbericht

Zwei Jahre lang hätte sich Justin Bieber nach dem Zwischenfall im Januar 2014 und der Verurteilung im Sommer eigentlich ganz offiziell nichts zu schulden kommen lassen dürfen, doch wie TMZ jetzt berichtete, soll der hübsche Blondie bereits jetzt wieder auf freiem Fuß sein. In den letzten Monaten hat Justin nicht nur seine Reparaturschulden beglichen, sondern auch mit seinem riesigen Willen und seiner guten Arbeit in einem Obdachlosenheim begeistert.

Justin Bieber damals
Getty Images
Justin Bieber damals

Sein Anwalt Shawn Holley soll sich daraufhin auf den Weg zum Gericht gemacht haben, um die Bewährung zu beenden. Seit dem 9. Juni, 30 Tage vor Ablauf der Strafe, darf sich Justin über seine neugewonnene Freiheit freuen.

Justin Biebers Mugshot aus dem Jahr 2014
Splash News
Justin Biebers Mugshot aus dem Jahr 2014

Ob Justin bald schon wieder Ärger droht? Sein Kumpel Lewis Hamilton datet nämlich aktuell seine Ex-Freundin. Das dürfte dem Sänger so gar nicht gefallen. Seht die ganze Geschichte im Clip: