Es sollte das große Glück sein: Nachdem Promi-Tochter Patricia Blanco (45) mit ihrem Millionärs-Ex Robert Lefnaer die große Liebes-Pleite erlitt, schien sie vor gut zwei Monaten endlich den Richtigen gefunden zu haben. Nämlich Axel Kahn (50), der Bruder von dem ehemaligen Profi-Fußballer Oliver Kahn (47). Doch heute gab der Unternehmer bekannt, dass er schon seit ein paar Wochen wieder von Patricia getrennt sei. Nun geht im Netz das Gerücht um, dass die Tochter von Roberto Blanco (79) nur auf Axels Geld aus gewesen sein soll.

Björn Lefnaer und Patricia Blanco
VOX / 99pro media
Björn Lefnaer und Patricia Blanco

Auf Facebook formulieren die Nutzer ihre Spekulationen zu der Blitz-Liebe. "Hat er ihr den Geldhahn zugedreht?", "Entweder er hat zu wenig Kohle, oder wollte nicht für ihre OPs blechen" oder "Auf Malle will sie ein Geschäft eröffnen und hat keinen Cent auf der Tasche", mutmaßen die User. Damit schätzen die sie ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin als sehr berechnend ein.

Patricia Blanco und Axel Kahn
Facebook/Patricia Blanco
Patricia Blanco und Axel Kahn

Doch das Geld des Unternehmers ist laut der User nicht das einzige Argument, welches die Blitz-Liebe erklären könnte. Viele können sich nämlich auch vorstellen, dass die ganze Beziehung nur eine PR-Masche war.

Patricia Blanco, Tochter von Roberto Blanco
Facebook / p.blanco.fanpage
Patricia Blanco, Tochter von Roberto Blanco

In diesem Clip erfahrt ihr mehr über Patricias Zukunftsplanung, die sie nun ohne Axel gestalten muss.