Irgendwie können es manche Menschen einfach nicht lassen und müssen stets nachtreten. AfD-Politikerin Beatrix von Storch macht das jetzt auf eine besonders unschöne - und wenn's nach manchen geht, rassistische - Art und Weise.

Das DFB-Team bei der EM in Frankreich
ActionPress
Das DFB-Team bei der EM in Frankreich

"Vielleicht sollte nächstes mal dann wieder die deutsche NATIONALMANNSCHAFT spielen? #GERFRA #DieMannschaft", schreibt die stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD kurz nach der bitteren Niederlage der DFB-Elf gegen Frankreich auf Twitter. Diese Aussage samt des "Verbesserungsvorschlags" kommt verständlicherweise ganz und gar nicht gut an.

Joachim Löw beim EM-Halbfinale Deutschland vs. Frankreich
Alexander Demianchuk / Tass / ActionPress
Joachim Löw beim EM-Halbfinale Deutschland vs. Frankreich

"Beatrix von Storch gibt so einen dämlichen Satz von sich und beherrscht dann aber nicht mal die deutsche Rechtschreibung" oder "Löschen Sie sich!", schreiben einige aufgebrachte User im Netz. Auch Jan Böhmermann (35) kann mit dem Tweet der Politikerin wenig anfangen und postet "Lasst uns alle zusammenhalten und Beatrix von Storch einfach mal ignorieren." Sie selbst zeigt sich von all dem unbeeindruckt und lässt den Eintrag weiterhin auf ihrem Profil stehen.

Fussball-EM 2016: Spielszene aus dem Halbfinale Deutschland gegen Frankreich
DeFodi/ActionPress
Fussball-EM 2016: Spielszene aus dem Halbfinale Deutschland gegen Frankreich

Es ist nicht das erste Mal, dass die AfD gegen die Nationalmannschaft schießt. Kurz vor dem Start der EM 2016 wurde schon Jérôme Boateng (27) von Alexander Gauland beleidigt. Dieser sagte in einem Gespräch mit F.A.S.-Journalisten: "Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben."