Basketball-Fans wird jetzt schon Angst und Bange, wenn sie daran denken, dass der deutsche Exportschlager Dirk Nowitzki (38) in absehbarer Zukunft seine Turnschuhe an den Nagel hängen wird. Der NBA-Superstar steht offen dazu, dass er seine Karriere in Dallas beenden will. Vielleicht auch, um sich danach mehr seiner Familie widmen zu können? Der Sport-Star denkt gerade laut über seine weitere Kinderplanung nach und plauderte aus, dass Baby Nummer drei wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Schwangere Jessica Nowitzki bei einem Spiel der Dallas Mavericks
WENN
Schwangere Jessica Nowitzki bei einem Spiel der Dallas Mavericks

Normalerweise hält sich Dirk Nowitzki eher bedeckt, wenn es um sein Privatleben geht. 2012 heiratete er klammheimlich seine Liebste Jessica und legte direkt nach der Heirat mit der Familiengründung los. Mittlerweile ist der 2,13 Meter große Würzburger zweifacher Papa, doch dabei soll es nicht bleiben. "Wir arbeiten an Kind Nummer drei. Zwei ist eine gute Anzahl, aber drei ist besser", verriet Dirk der Bild am Sonntag. Töchterchen Malaika feiert am 24. Juli ihren dritten Geburtstag, Sohnemann Max kam erst im März letzten Jahres zur Welt. Der Mavericks-Topscorer punktet eben sowohl beruflich als auch privat gerne. "Mal schauen, ob wir es vielleicht sogar bis vier schaffen", so der Basketballer.

Dirk Nowitzki bei einem Spiel für die Deutsche Nationalmannschaft
WENN
Dirk Nowitzki bei einem Spiel für die Deutsche Nationalmannschaft

Dirk Nowitzki ist eben ein echter Familienmensch. Mit der schwedischen Verwandtschaft seiner Frau Jessica versteht er sich übrigens auch blendend. Nur mit seinen Sprachkünsten ist nicht allzu weit her. "Ich verstehe 'Gute Nacht', 'Entspann dich' und 'Ich liebe dich'", erklärte er. Glück für Dirk: "Papa" heißt auf Schwedisch auch einfach nur "pappa"!

Dirk Nowitzki und Jessica Nowitzki bei der Premiere von "Der perfekte Wurf" in Köln
Uta Konopka/WENN.com
Dirk Nowitzki und Jessica Nowitzki bei der Premiere von "Der perfekte Wurf" in Köln