Der Streit zwischen Kanye West (39) und Taylor Swift (26) ist schon legendär. Das Verhältnis der beiden ist - gelinde gesagt - nicht das Beste, seit der Skandalrapper bei den MTV Video Music Awards 2009 die Dankesrede der Sängerin unterbrochen hatte. Jetzt verteidigte Kim Kardashian (35) ihren Ehemann - und wetterte öffentlich gegen Taylor.

Taylor Swift bei den "BMI Pop Awards"
Getty Images / Mark Davis
Taylor Swift bei den "BMI Pop Awards"

Die "Bad Blood"-Sängerin hatte sich zuletzt via Pressesprecher über Kanyes neuen Song "Famous" beschwert. In dem Lied rappt Kims Ehemann, dass er die Blondine mit seinem rüden Auftritt bei den MTV Awards überhaupt erst berühmt gemacht habe. Deshalb ist Kim auf die neue Flamme von Tom Hiddleston (35) gar nicht gut zu sprechen - und ließ das kürzlich in einem Interview mit dem Männermagazin GQ mehr als deutlich raushängen. Der Reality-Star stellte klar, dass Taylor zuerst Kanyes umstrittenen Rap genehmigt habe, und dann plötzlich einen Rückzieher gemacht habe, um "das Opfer zu spielen".

Kim Kardashian bei der Vogue-Gala in London
Getty Images / Jeff Spicer
Kim Kardashian bei der Vogue-Gala in London

Bei Keeping up with the Kardashians erklärte Kim jetzt ihrer Schwester Kourtney (37), wie es zu diesem Ausbruch kam. "Ich hatte es so satt. Ich wollte ihn einfach verteidigen", so die 35-Jährige. "Es war einfach eine andere Art, das Opfer zu spielen. Das hat ihr (Taylor) beim ersten Mal ja auch schon viel Aufmerksamkeit gebracht." Scheint so, dass auch Kim und Taylor in diesem Leben wohl keine BFFs mehr werden...

Kim Kardashian und Kanye West bei der MET-Gala in New York
Getty Images / Mike Coppola
Kim Kardashian und Kanye West bei der MET-Gala in New York

Ob Kim möglicherweise aber in Model Ann-Kathrin Brömmel (26) eine neue Freundin gefunden hat, seht ihr im Video.