Am Mittwoch feierte Gisele Bündchen ihren 36. Geburtstag. Diesen besonderen Tag verbrachte das Supermodel bestimmt mit Ehemann Tom Brady (38) und den zwei gemeinsamen Kindern. Allen Trennungsgerüchten der letzten Zeit zum Trotz, scheint das Power-Paar nach wie vor sehr glücklich zu sein. Mit einer süßen Botschaft gratulierte Tom seiner Liebsten jetzt zu ihrem Ehrentag.

Tom Brady und Gisele Bündchen bei der "MET-Gala 2013"
Getty Images / Dimitrios Kambouris
Tom Brady und Gisele Bündchen bei der "MET-Gala 2013"

Während dieses Jahr schon einige Promi-Beziehungen in die Brüche gegangen sind, zeigte der Football-Star jetzt, wie sehr er seine Gisele auch nach sieben Ehejahren noch liebt. Anlässlich ihres Geburtstags postete der 38-Jährige ein wunderschönes Foto des Models. Darauf ist sie mit Töchterchen Vivian Lake (3) bei einem Strandausflug zu sehen. Die beiden Mädels sitzen entspannt auf einem Pferd und lassen sich die frische Seeluft um die Nase wehen. "Herzlichen Glückwunsch an die Liebe meines Lebens. Möge dieses Jahr das beste, leuchtendste und erfüllendste für dich sein. Wir lieben dich", schreibt Tom bei Facebook unter den traumhaften Schnappschuss des Mutter-Tochter-Duos. Einen schöneren Geburtstagsgruß könnte sich Gisele nicht wünschen!

Gisele Bündchen und Tom Brady bei der "Fußball-Weltmeisterschaft 2014" in Brasilien
Sipa Press
Gisele Bündchen und Tom Brady bei der "Fußball-Weltmeisterschaft 2014" in Brasilien

Das Supermodel und der Quarterback hatten sich Ende 2006 bei einem Blind Date kennengelernt. Sie heirateten im Februar 2009 in Santa Monica, im Dezember desselben Jahres krönte die Geburt von Sohn Benjamin (6) das Glück des Paares. Drei Jahre später machte Tochter Vivian das Familien-Kleeblatt komplett.

Gisele Bündchen und Tom Brady mit ihren Kindern Vivian und Benjamin
Instagram / --
Gisele Bündchen und Tom Brady mit ihren Kindern Vivian und Benjamin

Vor Tom war Gisele lange Zeit mit Leonardo DiCaprio (41) liiert. Wer noch alles zu den Verflossenen des Schauspielers gehört, erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.