Von den Social-Media-Plattformen ist Kylie Jenner (18) nicht mehr wegzudenken. Die Videos aus ihrem Alltag sowie ihre Schmink- und Styling-Tipps finden bei Millionen Usern Anklang. Doch die Kylie, die sich auf diesen Clips und Fotos abbildet, entspricht nicht ihrem wahren Ich, wie die 18-Jährige jetzt verriet.

Kylie Jenner bei "REVOLVE Desert House"
Ari Perilstein/Getty Images
Kylie Jenner bei "REVOLVE Desert House"

Für ihre Fans dürfte diese Offenbarung wohl ein kleiner Schock sein. "Auf Snapchat zeige ich den Leuten, was ich glaube, was sie sehen wollen. Das bin nicht ich. Das ist ein projiziertes Bild. Eine Marke. Ich bin keine andere Person, aber ich zeige nicht alles von mir", erklärte die Beauty in einem Interview mit dem Magazin Allure. Ihre Online-Persönlichkeit sei dafür ausgelegt, ihren Followern zu gefallen - doch dies habe wenig mit ihrem eigentlichen Charakter zu tun.

Kylie Jenner
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner

Doch Kylie verstellt sich nicht nur, um dem Idealbild der Netzwelt zu entsprechen, sondern auch um einige Aspekte ihres Wesens privat halten zu können. Ihre Follower bekommen so zwar viel aus ihrem Privatleben mit und meinen, die Freundin von Rapper Tyga (26) zu kennen, doch in Wahrheit stecke noch viel mehr in ihr.

Kylie Jenner
Instagram / Kylie Jenner
Kylie Jenner

Zuletzt hofften Kylies Sympathisanten, sie in München anzutreffen. Warum, das erklärt euch der Clip.