Jetzt holt Michelle Hunziker (39) die Vergangenheit ein. Die TV-Beauty stand heute in Rimini vor Gericht, weil ihr Ex-Manager Rodolfo Mirri sie wegen Verleumdung verklagt hatte. Jetzt war Michelle vor einem Richter geladen, wo sie zusammen mit ihrer Anwältin Giulia Bongiorno erschien. Promiflash zeigt die Bilder aus dem Gerichtssaal.

Michelle Hunziker mit ihrer Anwältin im Gerichtssaal in Rimini
www.ugpix.com
Michelle Hunziker mit ihrer Anwältin im Gerichtssaal in Rimini

Während der Kläger nicht erschien, musste sich die dreifache Mutter für eine Aussage verantworten, die sie 2010 in der italienischen Sendung "Striscia la notizia" tätigte. Sie behauptete, als 15-Jährige von ihrem damaligen Manager Rodolfo Mirri erpresst worden zu sein - er habe nur gegen Sex weiter mit ihr arbeiten wollen. Mirri hält dagegen und erklärt, dass Michelle Hunzikers Anschuldigung erfunden sei. Weil sie damit seine Karriere zerstört habe, ging er gerichtlich gegen sie vor - und heute fand die Verhandlung statt.

Anwältin Giulia Bongiorno mit ihrer Mandantin Michelle Hunziker
www.ugpix.com
Anwältin Giulia Bongiorno mit ihrer Mandantin Michelle Hunziker

Der Ausgang des Gerichtstermins ist noch unbekannt - immerhin sechs Jahre Haft fordert die Staatsanwaltschaft als Strafe für Hunziker. Auch hohe Schadensersatzforderungen könnten auf die Moderatorin zukommen. Die Fotos aus dem Gericht zeigen dementsprechend eine sehr ernste und angespannte Michelle.

Michelle Hunziker im Gericht in Rimini
www.ugpix.com
Michelle Hunziker im Gericht in Rimini
Michelle Hunziker beim Verlassen des Gerichts in Rimini
www.ugpix.com
Michelle Hunziker beim Verlassen des Gerichts in Rimini