Mit Fack ju Göhte feierte Jella Haase (23) ihren großen Durchbruch. Als protzige Chantal eroberte die junge Schauspielerin die Herzen der Fans im Sturm und wurde zum absoluten Publikums-Liebling. Und tatsächlich hat Jella so einiges mit ihrer berühmtesten Rolle gemein - wie sie jetzt verriet.

Blauer Lidschatten, große Klappe und ein ganz fieser Slang - im Kino-Hit "Fack ju Göhte" ist die Oberstufenschülerin Chantal der große Star. Was sie mit ihrer Filmfigur verbindet, erzählte Jella jetzt dem Frauenmagazin Emotion. "Ich habe einige Chantal-Facetten. Sie nimmt sich nicht zu ernst, und im Mathe- und Physikunterricht war ich genauso begriffsstutzig wie sie", so die 23-Jährige. Ansonsten scheint die Schauspielerin aber so gar nicht "chantalisiert" zu sein. Im Gegensatz zu ihrer verrückten Figur geht es bei Jella eher bodenständig zu. "Ich wohne in Neukölln mit meiner besten Freundin zusammen. Morgens mache ich als erstes das Radio an. Abends schaue ich auf meinem Laptop Geschichtsdokus auf Arte", erzählt Jella, die seit sechs Jahren in einer festen Beziehung ist.

Wer weiß: Vielleicht steht Jella ja bald ein drittes Mal als Chantal vor der Kamera. Nach der unglaublichen Erfolgsgeschichte der ersten beiden Teile könnte es demnächst eine weitere Fortsetzung geben.

Warum Jella ihren Freund lieber geheim halten möchte, erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.

Elyas M'Barek bei den Lola-Awards im April 2018
Getty Images
Elyas M'Barek bei den Lola-Awards im April 2018
Elyas M'Barek, Schauspieler
Christian Marquardt/Getty Images
Elyas M'Barek, Schauspieler
Hugh Grant und Anna Eberstein in Monaco
Stuart C. Wilson/Getty Images for Laureus
Hugh Grant und Anna Eberstein in Monaco


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de