Im Verlauf ihrer mittlerweile bereits sechs erfolgreichen Staffeln musste sich Game of Thrones schon häufig den Vorwurf gefallen lassen, viel zu düster und brutal zu sein. Auch, wenn sich in der Show-Handlung diesbezüglich nichts geändert hat - beim Dreh geht es alles andere als finster zu. Die Serienmacher veröffentlichten nun einen "Blooper Reel" der letzten Staffel, der zeigt, dass vor allem Peter Dinklage (47) mit einem hartnäckigen Problem zu kämpfen hatte.

Conleth Hill und Peter Dinklage in der sechsten "Game of Thrones"-Staffel
WENN
Conleth Hill und Peter Dinklage in der sechsten "Game of Thrones"-Staffel

Denn die meiste Zeit des zweiminütigen GoT-Pannenzusammenschnitts widmete sich einer Szene, in der Peter einen bestimmten Satz einfach nicht herausbrachte und die Situation auch für seine Co-Stars von Versuch zu Versuch schlimmer machte. Der Clip zeigt, dass er sich sogar noch Monate später darauf anspielenden Witzen von der Crew ausgesetzt sah.

Kit Harington als Jon Snow
EVERETT COLLECTION, INC. / ActionPress
Kit Harington als Jon Snow

Doch Peter Dinklage ist nicht der Einzige, der bei den zumeist ernsten und epischen Szenen nicht immer konzentriert bleiben konnte. So schaffte es Kit Harington (29) sogar, einen so schwerwiegenden Augenblick wie den, als sein Charakter Jon Snow zum Leben erweckt wird, mit einem Gag zu ruinieren.

Emilia Clarke in einer pikanten GoT-Szene
Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Emilia Clarke in einer pikanten GoT-Szene

Wenn euch schon der Teaser zur siebten Staffel gefallen hat und ihr zudem auch die Kicheranfälle von Emilia Clarke (29) sehen wollt, dann ist hier das "Outtaktes"-Video für euch: