Wie jedes andere Kind auch hatte Prinz William (34) schon in jungen Kinderjahren eine ganz genaue Vorstellung davon, was er später mal werden möchte. Für den royalen Spross stand fest: Er möchte einmal Polizist sein. Der rührende Grund für diesen nicht ungefährlichen Beruf verriet er jetzt.

Im Gespräch mit der Daily Mail offenbarte der Prinz, warum er damals unbedingt Polizist werden wollte. Er selbst habe seinerzeit schon geantwortet: "Damit ich Mami beschützen kann!" Die Ehe zwischen der verstorbenen Lady Di und Prinz Charles (67) kriselte zu diesem Zeitpunkt wohl schon, die Kinder scheinen unter den Beziehungsproblemen der beiden gelitten zu haben.

Als Prinz William schließlich mit fünf Jahren zusammen mit seiner Mutter einem Treffen von Motorradpolizisten beigewohnt haben soll, habe er den Entschluss für sich und seine Zukunft gefasst. Die Männer hätten ihm damals eine Uniform geschenkt, die der Auslöser für den Berufswunsch des kleinen Jungen gewesen sein soll.

Auch wenn die Absichten für die Job-Wahl des 34-Jährigen ritterlich waren, so hätte er Prinzessin Dianas (✝36) schrecklichen Tod wohl trotzdem nicht verhindern können. Sie starb im August 1997 nach einem Autounfall.

Zuletzt wurden die Roben der Königin der Herzen versteigert. Welche unter den Hammer kamen, könnt ihr euch im Clip ansehen.

Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Getty Images
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Die britische Königsfamilie im Juni 2018
Getty Images
Die britische Königsfamilie im Juni 2018
Prinz Harry und Herzogin Meghan am Welt-AIDS-Tag 2017 in Nottingham
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan am Welt-AIDS-Tag 2017 in Nottingham
Herzogin Kate und Prinz William nach der Geburt von Prinz George
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William nach der Geburt von Prinz George


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de