Früher galt Gigi Hadid (21) unter all den Size-Zero-Models noch als kurvig. Doch davon kann mittlerweile keine Rede mehr sein. Schon länger stellen Medien und Fans fest, wie schlank die Beauty geworden ist. Und auch die neuesten Paparazzi-Bilder von Gigi werfen die Frage auf, ob sie nun doch nicht umhinkam, sich dem Mager-Diktat der Branche zu beugen.

Gigi Hadid nach einem Fotoshooting in New York
Janet Mayer / Splash News
Gigi Hadid nach einem Fotoshooting in New York

Schlank und durchtrainiert war die 21-Jährige schon immer, so dünn wie jetzt jedoch eindeutig nicht. Die aktuellen Schnappschüsse zeigen Gigi bauchfrei und so ist klar zu erkennen, dass ihre Körpermitte nicht nur muskulös ist, sondern sich sogar bereits leicht nach innen wölbt. Muss man sich also langsam wirklich sorgen um die Victoria's Secret-Schönheit machen?

Gigi Hadid auf dem Weg zum Ludlow House in NYC
Splash News
Gigi Hadid auf dem Weg zum Ludlow House in NYC

Gigi Hadid selbst betonte stets, ein Vorbild für junge Mädchen sein zu wollen und ihren Body zu mögen. Außerdem wird sie nicht müde, zu erklären, dass sie so überhaupt nicht auf Diäten setze und im Gegenteil sogar auf Fast Food stehe. Auch im Vogue-Promo-Video ist zu sehen, dass sich eine glamourös gestylte Gigi einen Burger und einen Milchshake bestellt. Gleichzeitig musste sie sich aber für ihr erstes Cover bei dem berühmten Magazin noch einmal in Form trainieren. Wie hart sie beim Sport arbeitet, verriet kürzlich zudem auch ihr Trainer Rob Piela.

Gigi Hadid bei einem Strand-Fotoshooting
Splash / INFphoto.com
Gigi Hadid bei einem Strand-Fotoshooting

Kommt Gigi Hadid also einfach den Herausforderungen nach, für anstrengende Shootings in Form zu sein und verliert als Nebeneffekt ihre Kurven? Oder steckt doch eine beunruhigendere Entwicklung dahinter?

Die Fotografen liegen ihr jedenfalls noch immer zu Füßen, wie dieses Video beweist.