Gerade einmal drei Jahre ist der kleine Prinz George alt, doch er hat schon jetzt ganz klare Vorstellungen davon, was er als Erwachsener einmal machen will. Die Nummer drei der britischen Thronfolger möchte nämlich gar kein König werden, sondern Pilot.

Prinz William hockt mit seinem Sohn Prinz George vor einem Hubschrauber
Chris Jackson / Staff
Prinz William hockt mit seinem Sohn Prinz George vor einem Hubschrauber

Der Mini-Windsor (3) ist nämlich total verrückt nach Flugzeugen. Dies haben royale Insider verraten. Er sei geradezu besessen von allem, was Räder und am besten auch noch Flügel hat. Als er vor wenigen Wochen mit seinen Eltern eine Flugshow besuchte, durfte er sogar im Cockpit einer Australian-Air-Force-Maschine neben Corporal Pete Blogg Platz nehmen. Der war ganz begeistert von seinem Co-Piloten: "Er dachte, der Laptop, der dort rumstand, sei der Controller. Er tippte darauf herum und tat so, als würde er das Flugzeug selbst fliegen." Und auch bei der Flieger-Parade zu Ur-Omas 90. Geburtstag hielt es Klein-George kaum auf seinem Sitz. Ein echter Wildfang, der kleinePrinz.

Prinz William hebt George in einen Düsenjet
Chris Jackson / Staff
Prinz William hebt George in einen Düsenjet

Aber vielleicht ändert er noch seine Meinung, bis er den Königsthron besteigen soll, was ja noch ein wenig dauern wird. Queen Elizabeth II. (90) erfreut sich weiterhin bester Gesundheit und vor ihm wären ja auch noch Opa Charles (67) und Papa William (34) an der Reihe.

Prinz George - offizielles Bild zu seinem dritten Geburtstag
Instagram / kensingtonroyal
Prinz George - offizielles Bild zu seinem dritten Geburtstag

Im Video am Ende des Artikels könnt ihr euch noch einmal von Georges Flugzeug-Leidenschaft überzeugen.