In der aktuellen Shopping Queen-Woche rührt das Schicksal der lebenslustige Patrizia die Zuschauer zu Tränen. Die 31-Jährige Düsseldorferin hat fortgeschrittenen Brustkrebs. Dennoch steckt ihre positive Art an.

"Shopping Queen"-Kandidatin Patrizia beim Einkaufen in Düsseldorf
VOX / Constantin Ent.
"Shopping Queen"-Kandidatin Patrizia beim Einkaufen in Düsseldorf

Im letzten Juli erhielt sie die Prognose, dass sie nur noch ein Jahr zu leben hat. Doch sie kämpft, und zwar mit positiver Energie. "Ich habe immer gedacht, dass ich es schaffe und dass ich es schaffen werde. Ich war immer positiv und bleibe auch immer positiv", lässt sich die schöne Kandidatin, trotz ihrer schweren Krankheit nicht unterkriegen. Die Spuren der Chemotherapien versteckt sie unter ihren zahlreichen Perücken, denen sie auch Namen gibt: "Man kann ja zeigen, dass man trotz Krankheit etwas aus sich machen kann. Und Mode macht auch gesund, wenn man sich gesund fühlt." Auch Juror Guido Maria Kretschmer (51) ist von ihrer Einstellung berührt: "Das ist ein harter Weg, den sie bestreitet. Umso schöner finde ich es, dass sie die Kraft gefunden, das zu machen." Und ergänzt: "Ich freue mich, dass sie dabei ist, denn sie gibt vielen Frauen Mut. Sie ist mein kleiner Hero der Woche."

"Shopping Queen"-Kandidatinnen in Düsselsdorf
VOX / Constantin Ent.
"Shopping Queen"-Kandidatinnen in Düsselsdorf

Mit ihrem Schicksal und ihrer positiven Einstellung erinnert sie an Miriam Pielhau (✝41). Die beliebte Moderatorin hat am 12. Juli leider ihren langjährigen Kampf gegen die heimtückische Krankheit verloren.

Gudio Maria Kretschmer und Miriam Pielhau auf dem Rosenball 2014 in Berlin
Getty Images/ Clemens Bilan
Gudio Maria Kretschmer und Miriam Pielhau auf dem Rosenball 2014 in Berlin