Ihrem Vornamen macht Busy Philipps (37) alle Ehre: Die Schauspielerin heißt nicht nur "beschäftigt", sie ist es auch. Denn mit einer florierenden Karriere, zwei kleinen Töchtern und Ehemann Marc Silverstein hat die Blondine tatsächlich alle Hände voll zu tun. Gerade wenn es um ihre beiden süßen Kinder geht, wird Busy zur Löwenmutter. Warum sie trotzdem große Angst um ihre Mädchen hat, verriet sie jetzt.

Busy Philipps mit ihren Töchtern Cricket Pearl und Birdie Leigh im April 2016
Getty Images / Araya Diaz
Busy Philipps mit ihren Töchtern Cricket Pearl und Birdie Leigh im April 2016

Ihre Töchter Birdie Leigh und Cricket Pearl sind das allerwichtigste für Busy. Doch die 37-Jährige weiß, dass sie nicht immer alles kontrollieren kann, was in deren Leben passiert. "Meine größte Befürchtung und Sorge ist es, dass eine meiner Töchter in ihrem Leben sexuell angegriffen wird", offenbarte der Hollywoodstar nun in einem Interview mit dem Mini Magazine. "Ich kenne die Statistiken, und ich werde versuchen ihnen zu helfen, indem ich früh mit ihnen über das Thema Sex spreche, damit sie sich selber schützen können. Aber es macht mir Angst ohne Ende."

Busy Philipps bei der Verleihung der "Tony-Awards" 2016
Getty Images
Busy Philipps bei der Verleihung der "Tony-Awards" 2016

Die Schauspielerin wünscht sich, dass sich angesichts der hohen Missbrauchszahlen vor allem an Hochschulen in den USA schnell etwas ändert: "Ich hoffe wirklich, dass sinnvolle Schritte an den Campus eingeleitet werden, und ich hoffe, dass das Thema 'Zustimmung' ein Teil der Sexualerziehung in Schulen wird."

Busy Philipps und Ehemann Marc Silverstein
Getty Images / Jamie McCarthy
Busy Philipps und Ehemann Marc Silverstein