Wie die Zeit vergeht: Gut sechs Jahre ist es her, dass Melinda Gordon (Jennifer Love Hewitt, 37) in der Serie "Ghost Whisperer" unerlösten Seelen half. Sie hatte nämlich die Gabe mit Toten zu sprechen und konnte somit Verstorbene mit ungelösten Konflikten dabei unterstützen, ins Licht zu treten. Das beliebte Format umfasste fünf Staffeln und die finale Episode wurde in den USA am 21. Mai 2010 ausgestrahlt. Doch was wurde seitdem eigentlich aus den Stars der Fantasy-Mystery-Fernsehserie?

Jennifer Love Hewitt, Schauspielerin
Getty Images
Jennifer Love Hewitt, Schauspielerin

Hauptdarstellerin Jennifer Love Hewitt stand mit ihrer Rolle der Melinda im Mittelpunkt der Serie und fungierte sogar als Produzentin. Nach dem "Ghost Whisperer"-Aus ging es für die brünette Schönheit mit diversen Rollen weiter. So spielte sie die Hauptrolle in der Serie "The Client List" und stieß auch bei Criminal Minds für eine Staffel zum Maincast hinzu. Dazu kamen mehrere Gastauftritte wie in "Hot in Cleveland". Privat hat sich bei Jennifer in dieser Zeit auch viel getan. 2013 heiratete sie Brian Hallisay (37) und das Paar begrüßte im November 2013 eine Tochter und im Juni 2015 einen Sohn.

David Conrad, Schauspieler
Frederick M. Brown/Getty Images
David Conrad, Schauspieler

Für die nötige Portion Testosteron sorgte in der Geister-Show David Conrad (48), der Melindas Ehemann Jim Clancy verkörperte. Der Hottie konnte nach dieser Rolle überwiegend nur kleine Auftritte in anderen bekannten Shows wie "Agents of S.H.I.E.L.D.", "The Good Wife" und "Castle" verzeichnen.

Jennifer Love Hewitt und Camryn Manheim am Set von "Ghost Whisperer"
Ford, Eric/ActionPress
Jennifer Love Hewitt und Camryn Manheim am Set von "Ghost Whisperer"

Ein weiterer beliebter "Ghost Whisperer"-Charakter war Delia Banks, Melindas Geschäftspartnerin und Vertraute, die in der zweiten Staffel dazu stieß. Dargestellt wurde die alleinerziehende Mutter von Camryn Manheim (55), die nach dem Serien-Aus in einer Reihe an Filmen wie "The Hot Flashes", "Cop Car" und "Return to Sender" zu sehen war. Dazu kamen diverse Gastspiele in TV-Serien wie "Criminal Minds", "Hand of God" und "Younger" sowie größere Rollen in "Person of Interest" und "Extant".

Christoph Sanders auf einer Disney-ABC-Television-Party 2014
Tommaso Boddi/Getty Images
Christoph Sanders auf einer Disney-ABC-Television-Party 2014

Anfang der dritten Staffel wurde die Rolle Ned Banks eingeführt, die zuerst von Tyler Patrick Jones dargestellt wurde, eine Staffel später aber bis zum Ende des Formats von Christoph Sanders (28) übernommen wurde. Dieser konnte sich nach den drei Staffeln eine Hauptrolle in "Last Man Standing" sichern und spielte 2011 neben Justin Timberlake (35) und Amanda Seyfried (30) in dem Streifen "In Time - Deine Zeit läuft ab" mit.