Für jede Frau dürfte die Diagnose Brustkrebs ein krasser Schock sein. Shannen Doherty (45) erhielt sie vor anderthalb Jahren. In einem TV-Interview hat die Schauspielerin jetzt erstmals verraten, wie kräftezehrend der intensive Kampf gegen den Krebs wirklich für sie ist.

Shannen Doherty, Schauspielerin
Instagram/theshando
Shannen Doherty, Schauspielerin

Erst kürzlich musste die Schauspielerin wieder eine aggressive Chemotherapie über sich ergehen lassen. Anschließend rasierte sich die 45-Jährige ihre langen, schwarzen Haare ab und dokumentierte diesen mutigen Schritt mit einer Reihe von Fotos auf ihrem Instagram-Account. Wie sehr sie unter den Nebenwirkungen der Krebsbehandlung leidet, offenbarte Shannen nun in einem Interview mit dem amerikanischen TV-Sender Entertainment Tonight. "Man muss sich jede einzelne Sekunde übergeben. Nach meiner ersten Runde habe ich 4,5 Kilogramm verloren - auf der Stelle", sagte die ehemalige Charmed-Darstellerin über ihre schrecklichen Stunden nach der ersten Chemotherapie.

Kurt Iswarienko und Shannen Doherty im Jahr 2011
Apega/WENN.com
Kurt Iswarienko und Shannen Doherty im Jahr 2011

Unterstützung in diesen schweren Momenten bekommt Shannen vor allem von ihrer Mama Rosa und ihrem Ehemann Kurt Iswarienko. "Man muss sich übergeben und das letzte, was man will, ist im Auto zu sitzen. Man will nicht bewegt werden, man kann nicht essen." Deshalb trägt ihr Mann sie zum Auto, setzt sie hinein, schnallt sie an und fährt sie zu ihrem Onkologen. "Dort bekomme ich eine Infusion und werde mit Flüssigkeit versorgt", sagt Shannen, die hofft, mit ihrer Offenheit andere Krebskranke zu inspirieren.

Shannen Doherty während ihrer Krebserkrankung mit ihrer Mutter
Instagram / theshando
Shannen Doherty während ihrer Krebserkrankung mit ihrer Mutter