Ohne Fleiß, kein Preis. Ausnahmeturner Fabian Hambüchen (28) zeigt seinen Fans, dass hinter dem Erfolg jahrzehntelanges, hartes Training steckt - und das natürlich bereits seit vielen Jahren. Auf Social-Media veröffentlichte der Frauenschwarm einen zuckersüßen Schnappschuss aus seiner Zeit als erfolgreicher Kinderturner.

Fabian Hambüchen bei den Olympischen Spielen 2016
Scott Halleran / Staff
Fabian Hambüchen bei den Olympischen Spielen 2016

Der Turnfloh kommentiert das Instagram-Bild selbstironisch: "Ja, da war ich noch kleiner als jetzt." Stolz wie Oskar posiert der Dreikäsehoch mit seiner Medaille um den Hals und dem großen Pokal in der Hand. Seiner Frisur ist er bis heute nahezu treu geblieben. Nur die Brille tauscht er häufiger mal gegen Kontaktlinsen ein.

Fabian Hambüchen bei den European Games in Baku
Richard Heathcote / Staff
Fabian Hambüchen bei den European Games in Baku

Die Sportlerkarriere des Olympiateilnehmers war schon in jungen Jahren vorgezeichnet. Er teilte das Interesse am Kunstturnen mit seinem Vater und späterem Trainer Wolfgang.

Fabian Hambüchen in Baku
Francois Nel / Staff
Fabian Hambüchen in Baku

Bei den aktuellen Olympischen Spielen in Rio de Janeiro strebt er in seiner Paradedisziplin, dem Reck, nach Bronze im Jahr 2008 und Silber bei den Spielen 2012, nun endlich eine olympische Goldmedaille an.

Im Video seht ihr, wieviel Hingabe der Sport von Fabians Freundin verlangt.