Er gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten YouTubern in Deutschland: iBlali (24). Tagtäglich erfreut er seine Fans mit neuen Clips und Bildern aus seinem Leben. Jetzt schockte der gebürtige Kasache allerdings mit einem öffentlichen Geständnis: Er habe mit schlimmen Schmerzen zu kämpfen.

iBlali, deutscher YouTuber
Instagram/ iBlali
iBlali, deutscher YouTuber

Einige Tage hörte man nichts von dem Vlogger, bis er sich selbst zu Wort meldete. Jedoch mit einer beunruhigenden Nachricht: "Ich muss mal ein Statement abgeben, warum aktuell kaum Videos von mir kommen!", beginnt iBlali seinen Post auf Instagram. "Ich bin seit einiger Zeit krank und habe tagtäglich mit Schmerzen zu kämpfen, weswegen ich mich kaum auf die Arbeit konzentrieren kann", fügt er dem Beitrag hinzu. Unter welchen Schmerzen der 24-Jährige leidet, verriet er nicht. Allerdings können seine Anhänger aufatmen: "Es ist nichts 'Lebensbedrohliches', also keine Bange!" Es gebe gute und schlechtere Tage, aber er suche sich jetzt ärztliche Hilfe, ließ er weiter verlauten.

iBlali 2016 bei einem Dreh vor dem Seljalandsfoss-Wasserfall in Island
Instagram/ iBlali
iBlali 2016 bei einem Dreh vor dem Seljalandsfoss-Wasserfall in Island

In der Zwischenzeit hat er den Weg zum Dok gefunden, insofern gab iBlali Entwarnung: "Mittlerweile geht es mir viel besser!", beruhigt der Netz-Star. Ihm geht es sogar so gut, dass er sich wieder voll und ganz auf das Videodrehen konzentrieren kann. Da können seine besorgten Follower aber aufatmen und sich auf "neuen Stuff" des Blondschopfes freuen.

YouTuber iBlali
Instagram/ iBlali
YouTuber iBlali

Hier könnt ihr euch iBlalis Schock-Statement noch einmal anschauen und euch von seiner positiven Lebenseinstellung überzeugen: