Dwayne "The Rock" Johnson (44) ist über 1,90 Meter groß und wiegt 120 Kilo. Da sollte man eigentlich meinen, dass er so furchteinflößend ist, dass die Kollegen automatisch ihr Bestes geben. Doch bei den Dreharbeiten zu "Fast 8" scheint dies nicht der Fall gewesen zu sein. Denn Johnson ist richtig "angepisst" von einigen seiner Filmkumpanen.

Dwayne "The Rock" Johnson am Set von Fast 8
Instagram/therock
Dwayne "The Rock" Johnson am Set von Fast 8

Dies hat der Superstar bei Instagram verraten. Im 8. Teil der Action-Saga (Kinostart: April 2017) lassen es Vin Diesel (49) & Co. wieder mächtig krachen. Auch während der Dreharbeiten scheint es hoch hergegangen zu sein. "Manche meiner männlichen Co-Stars benahmen sich wie wahre Profis, während andere es nicht taten. Sie sind Feiglinge", disste der Wrestler. "Wenn ihr den Film seht und das Gefühl habt, ich würde nicht schauspielern, sondern mein Blut würde wirklich kochen – dann könntet ihr Recht haben." Dabei gehören doch alte Action-Haudegen wie Scott Eastwood (30), Vin Diesel, Jason Statham (48) oder Kurt Russell (65) zum Cast. Ob er allerdings konkret gegen diese Kollegen schoss, ist fraglich. Denn Namen nannte er nicht.

Dwayne "The Rock" Johnson beim Dreh zu "Baywatch"
Brock Miller/Splash News
Dwayne "The Rock" Johnson beim Dreh zu "Baywatch"

Wenigstens für seine weiblichen Filmpartnerinnen findet er nur positive Worte. Kein Wunder, handelt es sich dabei doch um Charlize Theron (41), Helen Mirren (71) und Michelle Rodriguez (38). "Meine weiblichen Co-Stars waren alle großartig und ich liebe sie", schwärmte er. Johnson ist zum vierten Mal bei "Fast and the Furious" als "Hobbs" dabei. Ob er nach den Erfahrungen noch Lust auf einen 9. Teil hat, bleibt abzuwarten.

Charlize Theron bei der Premiere von "The Huntsman: Winter's War" in Los Angeles
Splash News
Charlize Theron bei der Premiere von "The Huntsman: Winter's War" in Los Angeles

Im Video am Ende des Artikels könnt ihr sehen, wie er seine Kollegen an die Wand nagelt.