Aus und vorbei: Nach 30 gemeinsamen Jahren haben Joachim Löw (56) und seine Ehefrau Daniela einen Schlussstrich unter ihre Beziehung gezogen. Bei dem einstigen Traumpaar des Sports scheinen die Gefühle füreinander einfach erloschen zu sein. Berichten zufolge haben sich Jogi und Daniela auch schon räumlich getrennt: Zieht Jogi jetzt etwa nach Berlin?

Joachim Löw während einer Pressekonferenz bei der EM 2016
Getty Images
Joachim Löw während einer Pressekonferenz bei der EM 2016

Die Trennung war sicherlich keine leichte Entscheidung, denn Jogi und Daniela kennen sich schon seit Ende der 1970er-Jahre. 1986 hatten die beiden geheiratet, führten bis dato eine skandalfreie Ehe. Nach vielen intensiven Gesprächen entschlossen sich Jogi und Daniela demnach dazu, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Gekriselt haben soll es aber laut Insider-Informationen schon länger hinter den Kulissen: Während sich der Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft schon nach dem EM-Aus im Juli allein in sein Apartment in Berlin zurückzog, blieb Daniela in Wittnau nahe Freiburg zurück. Dort wird die 54-Jährige vorerst im (noch) gemeinsamen Haus des Paares wohnen bleiben, berichtet Bild. Ob Jogi seinen Lebensmittelpunkt jetzt dauerhaft vom ruhigen Schwarzwald in die wuselige Hauptstadt verlegt, ist noch unklar. .

Daniela Löw im Oktober 2014
Basile Bornand / action press
Daniela Löw im Oktober 2014

Es heißt, der Trainer und seine Frau wollen weiterhin freundschaftlich miteinander verbunden bleiben. Ein ziemlich kleiner Trost - nach 30 Ehejahren!

Daniela und Joachim Löw bei der Verleihung des deutschen Medienpreises in Baden-Baden
ActionPress / Jörg Eberl
Daniela und Joachim Löw bei der Verleihung des deutschen Medienpreises in Baden-Baden

Ob die beiden tatsächlich vom Fußball-Fluch getroffen wurden, seht ihr im Clip: