Reality-Star Kim Kardashian (35) ist eine Künstlerin – eine Vermarktungs-Künstlerin. Alles, was sie anfasst, wird zu Gold. Jedes Selfie, jeder Club-Besuch. Sogar ein simpler Einkaufsbummel ist inzwischen ein echtes Medien-Ereignis. Grund genug, das Phänomen Kim Kardashian einmal zu ergründen.

Kim Kardashian
Instagram/ Kim Kardashian
Kim Kardashian

Sie kann nicht singen, nicht tanzen und nicht schauspielern. Dafür hat sie einen Riecher für das Geschäft, ist diszipliniert und richtig tough! Den Geschäftssinn hat Kim von ihrer Mutter Kris Jenner (60) geerbt, die nach der Scheidung von dem inzwischen verstorbenen Star-Anwalt Robert Kardashian den Olympia-Sieger Bruce Jenner (inzwischen Caitlyn Jenner) heiratete. So verkehrte Kim schon seit frühester Kindheit in den "besseren Kreisen" Hollywoods. Kris war auch die treibende Kraft hinter der Entwicklung des Erfolgsformats Keeping up with the Kardashians, in der das Clan-Leben detailliert – und vor allem erfolgreich – zur Schau getragen wird. Die Serie läuft aktuell bereits in der 12. Staffel. Kurz vor Start der Serie 2007 gelangte ein Sex-Video von Kim und ihrem damaligen Freund Ray J (35) an die Öffentlichkeit. Dies brachte ihr und der Serie jede Menge Aufmerksamkeit und einige Millionen Dollar ein. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Kris Jenner beim Cannes Filmfestival 2016
Splash News
Kris Jenner beim Cannes Filmfestival 2016

Inzwischen hat sie sich ein echtes Imperium aufgebaut. Mode, Kosmetik, Bücher, Apps – all das lässt die bereits prall gefüllten Kassen klingeln. Ihr letzter Coup: "Kimojis"! Ihr größtes Kapital aber ist ihr Körper, genauer gesagt ihr Po. Der ist Kult und die Bilder ihres nackten Hinterteils im Paper-Magazin wurden zu einem echten Internet-Hit. Um den noch lange knackig zu halten, arbeitet sie hart, sogar sehr hart.

Kim Kardashian in Las Vegas
David Acosta/Image Press/Splash
Kim Kardashian in Las Vegas

Nebenbei ist sie auch noch zum inzwischen dritten Mal verheiratet und hat zwei zuckersüße Kinder. Selbstredend, dass auch ihre Familie Teil der Vermarktungs-Maschinerie ist. Ihren Mann, Rap-Star Kanye West (39), stört dies nicht. Die Verkaufszahlen seiner Platten haben unter seiner berühmten Frau mit Sicherheit nicht gelitten – eher im Gegenteil. Sie steht ihm auch in seinem medienwirksam ausgetragenen Zwist mit Pop-Star Taylor Swift (26) tatkräftig zur Seite, indem sie auf Snapchat ein Video eines Telefonats veröffentlicht. Schlagzeilen sind so garantiert.

Kanye West und Kim Kardashian
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian

Im Video am Ende des Artikels erfahrt ihr, wie begeistert Kim von sich selbst ist.