4. Generation Kultrocker: Die Beatles gehören bis heute zu den erfolgreichsten Bands der Welt. In den 60er Jahren stürmten die vier Pilzköpfe aus Liverpool nicht nur die Charts, sondern auch Millionen von Frauenherzen. Mittlerweile sind die Herren (abgesehen von John Lennon, der 1980 in New York einem Killer zum Opfer fiel) zwar schon ein wenig in die Jahre gekommen, dachten aber dennoch über ein Comeback nach. Die guten Musiker-Gene haben sie jedenfalls an ihre Kids weitergegeben. Schlagzeuger Ringo Starr (76) ist nun sogar Urgroßvater geworden!

The Beatles bei einem Auftritt in Manchester 1963
Hulton Archive/Getty Images
The Beatles bei einem Auftritt in Manchester 1963

Sein Sohn Zak Starkey folgte seinem Vater in das Musikbusiness, er ist seit 1996 Drummer der Kultband The Who. Seine Tochter Tatia Starkey - die bei Belakiss Gitarre spielt und singt - wurde nun Mutter eines kleinen Jungen. Wie das Billboard-Magazin berichtet, heißt das Baby Stone Zakomo und kam am 14. August zur Welt. Vielleicht bekommt er von seinem Uropa in ein paar Jahren ja auch ein Schlagzeug geschenkt und begeistert schon dann mit eigenen Songs? Einen echten Rockstar-Namen hat er jedenfalls.

Zak Starkey in New York
Katy Winn/Getty Images for IMG
Zak Starkey in New York

Ringo selbst hat auch noch immer nicht genug. Er plant ab Oktober eine größere Tour durch die USA und Japan.

Tatia Starkey von Belakiss
Facebook / BELAKISSBAND
Tatia Starkey von Belakiss

Welcher britischer Royal auch gern ein Rockstar wäre, erfahrt ihr im Video.