Es war eines der absoluten Olympia-Highlights: Das spannende Fußballherren-Finale zwischen Deutschland und Brasilien. Der "goldene Schuss" des brasilianischen Superstars Neymar Jr. (24) löste im Gastgeberland ein rauschendes Fest aus. Doch auch die deutschen U-23-Kicker konnten - nach der ersten Enttäuschung über die Niederlage - ihre erfolgreiche Turnierteilnahme feiern.

Julian Brandt und Felipe Anderson (r.) im Olympia-Finale 2016 in Rio de Janeiro
Getty Images/ Clive Mason
Julian Brandt und Felipe Anderson (r.) im Olympia-Finale 2016 in Rio de Janeiro

Noch im Stadion verkündeten der Bayer 04 Leverkusener Julian Brandt, dass diese Nacht gebührend zelebriert werden würde: "Wir werden heute Abend auf jeden Fall feiern. Ich werde nicht zulassen, dass Horst Hrubesch (65) um 12 nach Hause geht", schreibt die Bild-Zeitung.

Horst Hrubesch, Trainer der deutschen Olympia-Fußballer
Getty Images/ Clive Mason
Horst Hrubesch, Trainer der deutschen Olympia-Fußballer

Für den Trainer der Truppe, Horst Hrubesch, ist es sein letztes Turnier. Nach den Olympischen Sommerspielen wird der 65-Jährige sein Amt niederlegen. Er ist es, der es schaffte, seine enttäuschten Jungs, wieder aufzupäppeln: Als er um kurz nach Mitternacht (Ortszeit) zur Sektdusche ansetzt, beginnt die Stimmung im deutschen Team zu brodeln. Zum Explodieren brachte sie dann DFB-Präsident Reinhard Grindel: Er tanzte wild mit Krawatte und Anzug.

Reinhard Grindel, Präsident des deutschen Fußball-Bundes
Getty Images/ Andreas Rentz
Reinhard Grindel, Präsident des deutschen Fußball-Bundes

Auch die Kicker selbst haben zu Hits von den Spice Girls, Helene Fischer (32) und Co. die Tanzfläche zum Beben gebracht. Neben den Fußballern packten auch die anderen Olympioniken im deutschen Haus die Gelegenheit beim Schopf und nutzen ihre letzte Nacht in Rio für eine unvergessliche Party. Neben einigen der deutschen Fußballerinnen, die die Nacht zuvor Gold holten, waren auch Bronze-Ringer Denis Kudla, die Beach-Volleyballerin und Olympiagewinnerin Laura Ludwig (30) sowie unsere deutschen Kanuten bei der Fete dabei.

Laura Ludwig , deutsche Beach-Volleyballerin und Olympia-Gold-Gewinnerin 2016
Getty Images/ LEON NEAL
Laura Ludwig , deutsche Beach-Volleyballerin und Olympia-Gold-Gewinnerin 2016

Nur einer schaute den ganzen Abend ziemlich traurig aus der Wäsche: Nils Petersen, der den entscheidenden Elfmeter gegen die Brasilianer verschoss: "Ich habe ein schlechtes Gewissen, hier zu feiern!" Seine Kollegen hingegen feierten nicht, dass sie Gold verloren, sondern Silber gewonnen haben - und das zurecht!

Nils Petersen nach seinem verschossenen Elfmeter im Olympia-Finale 2016 gegen Brasilien
Getty Images/ Clive Mason
Nils Petersen nach seinem verschossenen Elfmeter im Olympia-Finale 2016 gegen Brasilien

Für wen es bei Olympia ebenfalls richtig gut lief, erfahrt ihr im folgenden Video.