Nächste Runde im Muskel-Beef: Vin Diesel (49) und Dwayne "The Rock" Johnson (44) sind derzeit nicht sonderlich gut aufeinander zu sprechen. Beide drehten gerade gemeinsam den achten Teil der Fast & Furious-Reihe, dabei kam es zu Streitigkeiten. Dwayne bezeichnete seinen Kollegen als "Feigling" – Insidern zufolge hatte er einfach Probleme mit einigen der Producer-Entscheidungen von Vin. Nun will der aber wohl einlenken und schmeichelt seinem Kollegen.

Vin Diesel und Dwayne "The Rock" Johnson in "Fast & Furious 5"
Rex Features / ActionPress
Vin Diesel und Dwayne "The Rock" Johnson in "Fast & Furious 5"

Bei Facebook Live plauderte der 49-Jährige mit seinen Fans über die Dreharbeiten und kam auch auf seinen Co-Star zu sprechen: "Der Grund, warum wir Dwayne Johnson zu fast 5 geholt haben, wart ihr. Da war ein Mädchen namens Jan Kelly, die sagte 'Ich würde euch wahnsinnig gern auf der Leinwand zusammenarbeiten sehen'. Obwohl die Rolle eigentlich für Tommy Lee Jones (69) geschrieben wurde, gaben wir sie Dwayne. Und er brillierte." Ein schönes Kompliment – oder war es doch ein Seitenhieb?

Dwayne "The Rock" Johnson am Set von Fast 8
Instagram/therock
Dwayne "The Rock" Johnson am Set von Fast 8

Der ehemalige Wrestler selbst hatte nämlich einen Instagram-Post veröffentlicht, in dem er seinen Kollegen vom Set dankte. Er nannte einige Schauspieler namentlich und dankte auch der gesamten Fast-Family, doch Vin direkt sprach er nicht an. Vielleicht raufen sie sich ja auch endlich wieder zusammen. Im Video lassen wir noch einmal die gesamte Beef-Story Revue passieren.

Der Cast von "Fast & Furious 8"
Instagram / --
Der Cast von "Fast & Furious 8"

Was haltet ihr eigentlich von dem Streit der beiden Muskelprotze? Stimmt jetzt in der Umfrage am Ende des Artikels darüber ab.

Was haltet ihr von dem "Fast & Furious"-Streit zwischen Vin Diesel und Dwayne "The Rock" Johnson?

  • Absolut gerechtfertigt
  • Total kindisch
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 79 Absolut gerechtfertigt

  • 608 Total kindisch