Am 20. Oktober ist die Wartezeit für die Bridget Jones-Fans beendet. Dann startet endlich "Bridget Jones's Baby" in den deutschen Kinos – wieder mit Renée Zellweger (47) in der Titelrolle. Für die ersten beiden Teile hatte die zierliche Renée jeweils Gewicht zugelegt, diesmal hat sie sich dagegen entschieden.

Oscar-Preisträgerin Renee Zellweger
Buckner/Variety/REX/Shutterstock (ActionPress)
Oscar-Preisträgerin Renee Zellweger

Regisseurin Sharon Maguire und die Oscar-Preisträgerin haben demnach einen Kompromiss gefunden. Zellweger wird im Film mit einem künstlichen Bauch zu sehen sein. Diesmal also kein Gewichts-Jo-Jo für die Rolle ihres Lebens, die sie bereits 2001 und 2004 verkörpert hatte.

Schauspielerin Renee Zellweger
Splash News
Schauspielerin Renee Zellweger

Der dritte Teil der Kult-Komödie spielt kurz nach Bridgets 43. Geburtstag. Sie hat sich von Lover Mark Darcy getrennt und will sich auf ihre Karriere konzentrieren. Doch nach einem Techtelmechtel mit dem Amerikaner Jack Qwant, gespielt von Patrick Dempsey (50), ist sie schwanger. Nur von wem? Jack oder doch Mark? Nicht als Vater infrage kommt Daniel Cleaver. Hugh Grant (55) verzichtete diesmal auf einen weiteren Auftritt als charmanter Verführer.

Hugh Grant, Renee Zellweger und Colin Firth (v.l.n.r.) im Jahr 2001
Anthony Harvey / Staff (Getty)
Hugh Grant, Renee Zellweger und Colin Firth (v.l.n.r.) im Jahr 2001

Die ersten Trailer machen auf jeden Fall Lust auf mehr. Auffällig nur, wie sehr sich Renée Zellweger seit dem letzten Teil äußerlich verändert hat. In den Medien wird immer wieder über Schönheits-Operationen spekuliert, was die Schauspielerin aber vehement dementiert. Ihr Freund Doyle liebt sie so oder so. Im Video am Ende des Artikels könnt ihr sehen, wie verrückt er nach seiner Renée ist.

Freut ihr euch auf "Bridget Jones's Baby"?

  • Ja, ich kann es kaum noch erwarten!
  • Nein, der dritte Teil ist total unnötig!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 626 Ja, ich kann es kaum noch erwarten!

  • 228 Nein, der dritte Teil ist total unnötig!