Das Leben von Charlie Sheen (50) gleicht einer Achterbahnfahrt. Bereits seit letztem Jahr befindet sich der Schauspieler jedoch ganz unten. Nachdem der als Darsteller in den Serien Two and a half Men und "Anger Management" mehrere zehn Millionen Dollar verdiente, hat er nun so heftige Geldprobleme, dass er den Unterhalt für seine Kinder um mehr als die Hälfte kürzen muss!

Charlie Sheen streitet sich schon seit Monaten mit seinen Ex-Frauen Brooke Mueller (39) und Denise Richards (45) immer wieder wegen den Unterhaltszahlungen an die gemeinsamen Kinder. Er musste bis jetzt unglaubliche 55.000 Dollar (rund 49.000 Euro) an jede der beiden monatlich überweisen! Bereits im vergangenen März versuchte Charlie den Unterhalt zu kürzen, da er nicht nur sein Geld für die extrem teure HIV-Therapie ausgeben musste, sondern auch keine neuen Rollen hatte. Knapp ein halbes Jahr später stimmten sowohl Denise, als auch Brooke laut TMZ einer Unterhaltskürzung zu. Ab sofort sollen sie jeweils 25.000 Dollar erhalten.

Wie selbstlos das ist, bleibt jedoch fraglich, denn laut Experten hätte Charlie im Falle eines Rechtsstreits gute Chancen, dass der Unterhalt durch das Gericht auf maximal 10.000 Dollar gesenkt wird. Außerdem berichtet TMZ weiter, dass Charlie Immobilien verkauft hat und gerade einige seiner Besitztümer zu Geld macht, um die Zahlungen tätigen zu können.

Im angehängten Video seht ihr die ergreifende Geschichte rund um Charlie Sheens HIV-Diagnose.

Denise Richards und Charlie Sheen im Oktober 2003Getty Images
Denise Richards und Charlie Sheen im Oktober 2003
Brooke Mueller und Charlie Sheen 2007 in Los AngelesKevin Winter / Getty Images
Brooke Mueller und Charlie Sheen 2007 in Los Angeles
Charlie Sheen in LondonWENN.com
Charlie Sheen in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de