Rapper Chris Brown (27) ist nicht der friedfertigste Geselle auf Erden, so viel ist klar. Sein berüchtigster Ausraster ist ganz sicher der aus dem Jahr 2009, als er seine damalige Freundin Rihanna (28) kurz vor der Grammy-Verleihung verprügelte. Das Anti-Aggressionstraining, das er in der Folge absolvierte, scheint nicht viel genutzt zu haben, denn ihm wurden im Laufe der Jahre immer wieder diverse Ausraster angekreidet. Jetzt dieser heftige Vorwurf: Eine Frau behauptet, von Chris Brown mit einer Pistole bedroht worden zu sein.

Chris Brown bei den iHeartRadio Music Awards 2016
Jesse Grant / Getty Images
Chris Brown bei den iHeartRadio Music Awards 2016

TMZ berichtet von einer ziemlich verworrenen Story. Am Dienstag rief die besagte Frau die Polizei und erklärte, dass sie und Chris einen Streit gehabt hätten, in dessen Verlauf er die Waffe gezogen und sie mit ihr bedroht hätte. Daraufhin sei der Musiker nun der Hauptverdächtige in den Ermittlungen wegen Körperverletzung. So viel zur ursprünglichen Meldung – jetzt sind aber neue Details bekannt geworden.

Chris Brown auf der Bühne
Splash News
Chris Brown auf der Bühne

Offenbar befand sich Chris Brown zur angeblichen Tatzeit mit einigen Freunden, darunter auch Rapper-Kumpel Ray J (35), in seinem Haus. Als ein weiterer Kumpel mit zwei uneingeladenen Ladys erschien, sei die Stimmung gekippt. Denn eins der Mädels war unerwünscht und wurde gebeten, wieder zu gehen – und bei eben dieser Dame handelt es sich um die Frau, die die Polizei rief und behauptete, von Chris bedroht worden zu sein. Nach Aussage eines anderen Gastes kann das aber gar nicht sein: Demnach hat der 27-jährige Star zu der Zeit geschlafen, kann also an dem Zoff gar nicht beteiligt gewesen sein.

Chris Brown vor Club in Las Vegas
Judy Eddy / WENN.com
Chris Brown vor Club in Las Vegas

Eine wirklich seltsame Geschichte, die dadurch noch wirrer wird, dass Chris Brown seit den vermeintlichen Geschehnissen sein Haus nicht verlassen hat, die Tür aber auch nicht aufmacht, wenn die Polizei bei ihm klingelt. Von dieser Story werden wir wohl noch mehr zu hören kriegen...

Chris Browns sanftere Seite zeigt euch dieser Clip: