Vor fünf Jahren hat Schauspielerin Natalie Portman (35) eine ganz besonders schöne Rolle angenommen: Seit Juni 2011 ist sie die stolze Mama des kleinen Aleph. Ihre Mutterfreuden teilt sie nur ungern mit der Öffentlichkeit: Bilder des Familienglücks mit Ehemann Benjamin Millepied (39) und dem Kind sieht man so gut wie nie. Und auch umgekehrt! Natalie hält nicht nur die Medien fern von Aleph, sondern auch Aleph vom TV – dies allerdings eher unfreiwillig...

Natalie Portmann in einer Diskussionsrunde in New York
Nicholas Hunt / Getty
Natalie Portmann in einer Diskussionsrunde in New York

Wie sie jetzt in der Talkshow von Jimmy Kimmel (48) verriet, darf der Sohnemann Natalies Leinwanderfolg als Prinzessin Leia in Star Wars fürs Erste auf gar keinen Fall sehen! "Das ist so ärgerlich. Weißt du, als ich den Film gemacht habe, dachte ich: 'Das wird die coolste Sache der Welt, eines Tages, wenn ich Kinder habe, kann ich ihnen das zeigen!' Dann fiel mir ein, dass ich in den Filmen sterbe. Ich glaube, dass das etwas verstörend auf dein Kind wirken könnte."

Natalie Portman in Cannes
WENN
Natalie Portman in Cannes

Klassischer Fall von dumm gelaufen... Und damit dürfte klar sein, dass Aleph auch Mamis oscarprämierten Auftritt in "Black Swan" vorerst nicht zu Gesicht bekommen wird.

Natalie Portman mit Söhnchen Aleph
Splash News
Natalie Portman mit Söhnchen Aleph

Natalie hat übrigens einen skurrilen Doppelgänger. Wer das ist, erfahrt ihr im Video: