Die beiden sind sich offenbar nicht gerade einig, wenn es um ihre Trennung geht: Während Nico Schwanz (38) immer noch nicht versteht, warum Saskia Atzerodt ihn verlassen hat, schaut das Playmate bereits positiv in die Zukunft. Am Samstag ist sie bei dem Männer-Model mit Sack und Pack ausgezogen, denn für sie ist die Beziehung schon vor einiger Zeit gescheitert.

Saskia Atzerodt beim Bachelor 2016
RTL / Stefan Gregorowius
Saskia Atzerodt beim Bachelor 2016

Auch für Saskia Atzerodt war der gestrige Tag nicht leicht: Gemeinsam mit ihrer Familie hat sie ihre Habseligkeiten zusammengepackt und ist bei ihrem Ex-Freund Nico ausgezogen. Die ehemalige Bachelor-Kandidatin wollte diese unangenehme Situation so schnell wie möglich hinter sich bringen, denn die Trennung kam für sie nicht aus heiterem Himmel. "Ich habe Nico mehrfach gesagt, warum ich Schluss mache. Auch wenn er sagt, dass er das nicht versteht. Wir haben uns laufend gestritten", schildert sie bei Facebook ihre Sicht der Dinge.

Nico Schwanz und Saskia Atzerodt bei der Boutique Night im The Grand
AEDT/WENN.com
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt bei der Boutique Night im The Grand

Auch wenn die beiden in puncto Trennung unterschiedlicher Meinung sind, blickt Saskia gerne auf die vergangene Zeit zurück. "Wir hatten sieben Monate eine schöne Zeit, die ich auch genossen habe", berichtet sie ihren Fans. Aber jetzt ist es an der Zeit, die Beziehung abzuhaken: "Ich mache jetzt unter diesem Kapitel einen Strich. Ich möchte positiv in die Zukunft blicken und mein Lachen wieder bekommen."

Playmate Saskia Atzerodt
Facebook / modelsaskiaatzerodt
Playmate Saskia Atzerodt

Schaut euch im Clip an, wie Nico mit der Trennung umgeht.