Diese schlimme Nachricht wird Hollywood sicher noch eine ganze Weile beschäftigen. Die Arquette-Familie trauert um Alexis Arquette, die am Sonntag im Alter von 47 Jahren verstarb. Nachdem mittlerweile bereits enthüllt wurde, dass Alexis höchstwahrscheinlich den Folgen von AIDS erlag, veröffentlichte ihr guter Freund Robert Dupont nun auch das nach aktuellem Wissenstand letzte Foto des Transgender-Stars.

Alexis Arquette 2010
REX FEATURES LTD. / ActionPress
Alexis Arquette 2010

Robert Dupont datete Alexis in den 1990ern und war bis heute eng mit der Schwester von David (45) und Patricia Arquette (48) befreundet. Er verriet gegenüber Radar Online nicht nur, dass Alexis seit Jahren an AIDS litt, sondern erklärte auch, wann das besagte letzte Foto entstand, das er auf seiner Facebook-Seite mit dem Kommentar "Ich liebe dich Alexis. RIP mein strahlender Stern" postete.

Alexis und David Arquette in Beverly Hills, Kalifornien
Mark Mainz/Getty Images for AFI
Alexis und David Arquette in Beverly Hills, Kalifornien

Die Aufnahme zeigt Alexis in einem hellblauen T-Shirt, mit Sonnenbrille und mit einer Blume im kurzgeschnittenen Haar. Es bestätigt, was schon David Arquette mit seinen Worten voller Trauer nach der Todesnachricht andeutete: Alexis Arquette, geboren als Robert Arquette, lebte zuletzt wieder als Mann. Dupont verriet über das Pic, das es nach einem gemeinsamen Lunch mit der nun wieder als Robert lebenden Alexis und seinem Zwillingsbruder Richard Dupont geschossen wurde: "Wir trafen uns in Santa Monica zu einem Mittagessen, das ist nicht mal ein Monat her. Alexis hatte sich wieder gewandelt und war wieder ein Mann. Er fragte mich, ob ich Kleidung für ihn hätte."

Alexis Arquette bei den Reality Awards 2008 in L.A.
Nikki Nelson/ WENN.com
Alexis Arquette bei den Reality Awards 2008 in L.A.

Das Kleiderpaket, das Robert Dupont daraufhin für Alexis zusammenstellte, erreichte leider nie seinen vorgesehenen Besitzer. Bevor Dupont es wie versprochen abschicken konnte, starb Alexis Arquette.