Das klingt ganz nach Sorgerechtsstreit: Ludacris (39) ist mittlerweile Vater von drei Töchtern, mit der Mutter seines zweiten Kindes liefert sich der Rapper allerdings gerade eine ziemlich unangenehme Auseinandersetzung. Denn Tamika Fuller behauptet, der Musiker würde seine Tochter körperlich misshandeln: Alles gelogen, stellt Ludacris nun klar.

Ludacris' Tochter Cai
Instagram/Tamika Fuller
Ludacris' Tochter Cai

Während Ludacris mit seiner aktuellen Frau Eudoxie im absoluten Eheglück schwebt, liefert er sich mit seiner Ex-Freundin Tamika einen erbitterten Streit um Tochter Cai. Denn obwohl dem Rapper im Januar 2015 das Sorgerecht zugesprochen wurde, konfrontiert ihn die Mutter des Mädchens immer wieder mit neuen Vorwürfen. Angeblich hätte sie Cai im Mai voller blauer Flecken im Kindergarten abgeholt, nachdem sie zwei Wochen bei ihrem Vater war. Laut TMZ ließ sie die Zweijährige im Krankenhaus untersuchen und meldete den Vorfall dem Jugendamt. Die Beamten wiesen die Beschuldigungen jedoch zurück, so dass Cai immer noch in Ludacris' Obhut ist.

Tamika Fuller
Instagram/Tamika Fuller
Tamika Fuller

Der sieht sich in den Untersuchungsergebnissen bestätigt: Wie das Online-Portal berichtet, wirft er seiner Ex-Freundin sogar vor, sie hätte die vermeintlichen Beweisbilder mit Fotoshop manipuliert. Tamika hingegen ist der festen Überzeugung, Ludacris hätte die Beamten der Behörde bestochen. Es bleibt nur zu hoffen, dass die zweijährige Cai von dieser Schlammschlacht so gut wie nichts mitbekommt.

Ludacris mit Ehefrau Eudoxie
Getty Images
Ludacris mit Ehefrau Eudoxie

Was sonst so in der Hip-Hop-Welt los ist, verrät euch folgendes Video.