Heute fiel der Startschuss für das berühmte Oktoberfest in München. Auch in Köln nimmt man das Volksfest zum Anlass, außerhalb der Karnevalszeit Frohsinn zu verbreiten. Am Freitag fanden deshalb die "Kölsche Wiesn" statt und Mitveranstalter war niemand Geringerer als Lukas Podolski (31). Der Fußballer feierte aber nicht einfach nur, sondern stellte den Abend in den Einsatz seiner Charity. Das sorgte bei den geladenen Star-Gästen für große Bewunderung.

Lukas Podolski mit Tochter Maya
Facebook / Lukas Podolski
Lukas Podolski mit Tochter Maya

"Die Veranstaltung machen wir zugunsten der 'Lukas Podolski Stiftung' und ich hoffe, dass wir nach den vier Wochenenden so viel Geld einnehmen können, dass wir das am Ende auch spenden können", erklärte Poldi im Promiflash-Interview den eigentlichen Zweck des Kölner Oktoberfests, das noch drei Wochenenden lang gefeiert wird. Denn der "kölsche Jung" Lukas Podolski ist nicht nur eine rheinische Frohnatur und ein mega erfolgreicher Fußballer, sondern er hat auch ein großes Herz für Kinder. Seit Jahren setzt er sich für wohltätige Zwecke ein und gewinnt für seine Events auch immer namhafte Unterhaltungsgäste.

Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski nach dem WM-Sieg 2014
Laurence Griffiths / Getty Images
Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski nach dem WM-Sieg 2014

"Das ist ein sehr sehr zugänglicher, netter, aufgeschlossener Mensch", schwärmte Jürgen Drews (71), der auf den "Kölsche Wiesn" auftrat und Poldi bei Wohltätigkeitsveranstaltungen schon häufiger zur Seite stand. Auch Sängerin Anna-Maria Zimmermann (27) trug ihren Teil zur Spendenaktion bei und ist ein riesiger Podolski-Fan: "Da kann ich echt nur sagen, Daumen hoch. Ich glaube, der ist gerade wieder just Papa geworden und was der noch so rundherum leistet, ist echt der Wahnsinn."

Jürgen Drews bei den "Kölsche Wiesn"
Christoph Hardt / Future Image / ActionPress
Jürgen Drews bei den "Kölsche Wiesn"

Die Promiflash-Interviews könnt ihr euch in diesem Clip ansehen: