Mit ihrer öffentlich zur Schau getragenen Ehekrise sorgen Cathy (26) und Richard Lugner (83) seit Tagen für Schlagzeilen. Bei Promi Big Brother wurde mehr als deutlich, dass es um die Beziehung des schrillen Paares nicht gerade gut bestellt ist. Dem Finale am Freitagabend, wo Cathy es auf den zweiten Platz schaffte, blieb der österreichische Bauunternehmer gleich ganz fern. Jetzt hat das Ehe-Drama für Richard in seiner Heimat erste Folgen.

Richard und Cathy Lugner beim Wiener Opernball im Februar 2015
Monika Fellner/Getty Images
Richard und Cathy Lugner beim Wiener Opernball im Februar 2015

Während Cathy noch im TV-Container hockte, fand am Donnerstagabend in Wien die große Jubiläums-Show des Circus Roncalli statt. Ein Event, zu dem die ganze A-Prominenz Österreichs eingeladen wurde. Alles, was Rang und Namen hatte, war bei dem Fest zugegen. Nur einer fehlte: Der momentan wohl bekannteste Österreicher. Denn Richard war von Roncalli-Gründer Bernhard Paul kurzfristig ausgeladen worden. "Dieses ganze banale Zeug mit seinen Eheproblemen und dieses niedrige Niveau, [...] das würde stören", begründete der Zirkus-Chef seine Entscheidung gegenüber der Kronen Zeitung. Er wolle dem Baulöwen "keine Plattform geben, um dort über den Zustand seiner Ehe zu referieren".

Cathy und Richard Lugner bei einer Aussprache im "Promi Big Brother"-Haus
Sat.1 Presseportal
Cathy und Richard Lugner bei einer Aussprache im "Promi Big Brother"-Haus

Scheint, als wäre das Ansehen des 83-Jährigen, der im April noch bei der Wahl zum Bundespräsidenten als Kandidat antrat, in seiner Heimat derzeit mächtig im Keller!

Richard Lugner im April 2016 in Wien
Starpix / picturedesk.com
Richard Lugner im April 2016 in Wien