Es ist kaum zu glauben, aber offenbar traurige Wahrheit: Angelina Jolies (41) und Brad Pitts (52) Ehe ist am Ende, die Scheidung wurde bereits am 15. September eingereicht. Erst vor zwei Jahren hatten sich die beiden Schauspieler nach neun Jahren Beziehung das Ja-Wort gegeben – zerstörte womöglich das Leben als Ehepaar ihre Liebe?

Brad Pitt und Angelina Jolie
Celebrity Monitor / Splash News
Brad Pitt und Angelina Jolie

Gerade einmal zwei Jahre ist es her, dass Brad und Angelina heirateten – ihren Kindern zuliebe. Zuvor wollten die beiden jahrelang nichts von einer Heirat wissen, erst das Drängen ihrer Sprösslinge stimmte sie um. So kam es zu einer Trauung in Frankreich, die romantischer wohl kaum hätte sein können. Dennoch scheint sie angesichts der heutigen Schlagzeilen der Anfang vom Ende ihrer Liebe gewesen zu sein. Häufig gab es Gerüchte um eine Krise oder Trennung, nun ist sie Wirklichkeit geworden.

Angelina Jolie und Brad Pitt auf dem Red Carpet
Mario Mitsis/WENN.com
Angelina Jolie und Brad Pitt auf dem Red Carpet

Fast schon tragisch: Brangelina galten als das Traumpaar Hollywoods, erschienen mit ihrer sechsköpfigen Kinderschar der Inbegriff einer glücklichen Power-Familie zu sein. Doch gerade der Streit um die Erziehung ihrer Töchter und Söhne soll nun zum Liebes-Aus geführt haben – und zu Angelinas Entschluss, das alleinige Sorgerecht erkämpfen zu wollen. Wäre vielleicht alles anders geworden, wenn Angelina und Brad nicht geheiratet hätten?

Angelina Jolie, Brad Pitt und ihre Kinder am Flughafen
jul-kmm/X17online.com / ActionPress
Angelina Jolie, Brad Pitt und ihre Kinder am Flughafen