Spätestens mit der Nachricht, dass die Polizei von Los Angeles wegen dem Vorwurf der Kindesmisshandlung gegen Brad Pitt (52) ermittle, schien die Brangelina-Scheidung in eine Schlammschlacht auszuarten. Jetzt erklärte der LAPD-Sprecher aber, dass es gar keine laufenden Ermittlungen gegen den Hollywood-Star gebe!

"LAPD hat keine Anzeige gegen Mr. Brad Pitt wegen Kindesmisshandlung vorliegen", so das offizielle Statement am 22. September gegenüber Us Weekly, "wir haben zurzeit keinen Fall, der mit Brad Pitt zusammenhängt. Wir haben bei unseren Beamten nachgeforscht und laut unseren Polizisten gibt es kein Ermittlungen gegen Brad Pitt." TMZ hatte die Nachricht verbreitet, dass das Polizei-Department von L.A. gemeinsam mit dem L.A. County Department und dem Jugendamt bereits Angelina Jolie (41) und den beschuldigten Brad Pitt wegen eines Vorfalls möglicher Kindesmisshandlung im Privatjet befragt habe. Offenbar eine Falschmeldung.

Das schreckliche Gerücht war aufgekommen, nachdem bekannt wurde, dass Angelina Jolie zum Wohl ihrer sechs Kinder die Scheidung von Brad Pitt eingereicht und das alleinige Sorgerecht beantragt hatte.

Mehr zu den wilden Gerüchen rund um das Brangelina-Liebesaus erfahrt ihr in diesem Clip:

Angelina Jolie, Brad Pitt und ihre sechs Kinder am Flughafen in Tokio, 2011TORU YAMANAKA / AFP / Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und ihre sechs Kinder am Flughafen in Tokio, 2011
Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in LondonAnthony Harvey/Getty Images
Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in London
Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2015 in HollywoodGetty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2015 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de