Er gilt als der deutsche Justin Bieber (22): Lukas Rieger ist derzeit einer der beliebtesten Teenies überhaupt. Egal, wo der YouTube-Star auftaucht, löst er Kreischalarm und Ohnmachtsanfälle aus. Bei einem "Meet und Greet" in Ulm spitze sich der Fan-Hype um den Sänger zu und Lukas löste eine Massenpanik aus – mit mehreren Verletzten.

Lukas Rieger, Ex-"The Voice Kids"-Teilnehmer
Facebook / Lukas Rieger
Lukas Rieger, Ex-"The Voice Kids"-Teilnehmer

Bei einer Autogrammstunde sorgte Lukas für Massen-Ohnmacht und für eine extrem hohes Rettungskräfte-Aufgebot. Aber alles der Reihe nach: Eigentlich wollte der 17-Jährige seinen Fans nur eine Freude machen und Autogramme schreiben. Doch der Zulauf der Veranstaltung wurde scheinbar unterschätzt: Mehr als 300 Kinder und Jugendliche kamen am Sonntagnachmittag in das Ulmer Einkaufzentrum, um ihren großen Schwarm zu sehen. Doch der ehemalige The Voice Kids-Kandidat war so gefragt, dass der Zulauf unterschätzt wurde und sich 100 Rettungskräfte um die kollabierten Teenies kümmern mussten.

Lukas Rieger bei den Video Days in Köln
Patrick Hoffmann / WENN.com
Lukas Rieger bei den Video Days in Köln

"Das war ein richtiger Großeinsatz. Mehr als 100 Rettungskräfte und 12 Streifenbeamte waren vor Ort. Rund 30 Jugendliche fielen in Ohnmacht. Viele warteten im Blautal-Center auch schon länger auf den Künstler. Einige wurden vor Ort behandelt", erzählt der Ulmer Polizeihauptkommissar Uwe Häckel (43) gegenüber der Bild. 18 Jugendliche mussten in die Universitätsklinik eingeliefert werden. Dort werden sie laut der Polizei nun aufgepäppelt und ihr Kreislauf wieder stabilisiert.

Lukas Rieger auf dem Red Carpet der Video Days in Köln
Patrick Hoffmann / WENN.com
Lukas Rieger auf dem Red Carpet der Video Days in Köln

Die Polizei musste Teile des Shopping-Centers räumen. Angeblich ging auch eine Glasscheibe zu Bruch, worauf sich eine Jugendliche Schnittverletzungen zugezogen haben. Lukas selbst erkundigte sich auf seinem Instagram-Account über das Wohlergehen seiner Fans.

Erfahrt im Video alles über den Newcomer.