Sie ist ein umschwärmter Megastar, die sich in der Öffentlichkeit stets perfekt in Szene zu setzen weiß und es liebt, mit ihrem Aussehen für Aufsehen zu sorgen. Doch Rihanna (28) kann auch ganz bescheiden sein und vergisst nicht, wo ihre Wurzeln liegen. Dass ihr ihre Familie auf Barbados trotz aller Erfolge immer noch sehr am Herzen liegt, beweisen neue Bilder der Künstlerin, die RiRi bei der Taufe ihres süßen Cousins Nikolai zeigen.

Rihanna auf Barbados
Sandy Pitt/ Splash News
Rihanna auf Barbados

Mag sie es sonst häufig schrill oder provozierend verführerisch, führte die Sängerin jetzt modisch ihre klassische Seite vor. Zur Kirche in Bridgetown erschien Rihanna in einem weißen, schlichten Kleid, das weder viel Bein noch viel Dekolleté zeigte. Doch selbst in diesem braven Outfit sah die 28-Jährige sexy aus – mit ihren Dreadlocks, ihren Tattoos und ihrer Luxus-Sonnenbrille stach die Freundin von Rapper Drake (29) im Kreis ihrer Familie unweigerlich hervor.

Rihanna in einer Kirche in Bridgetown auf Barbados
Sandy Pitt/ Splash News
Rihanna in einer Kirche in Bridgetown auf Barbados

Natürlich war aber nicht RiRi die Hauptperson der Feier, sondern der kleine Nikolai, der sich in der Kirche auf Rihannas Arm pudelwohl fühlte. Überhaupt scheint die achtfache Grammy-Gewinnerin ein Händchen für Kinder zu haben, sie kümmerte sich beim Gebet um ihre süße zweijährige Nichte Majesty. Die Paparazzi-Bilder, die von dem religiösen Familientreffen entstanden, zeigen eine entspannte und familiäre Rihanna, die der Mutter des kleinen Täuflings überschwänglich in die Arme fiel oder mit ihrem Opa kuschelte. Von Diva-Gehabe keine Spur.

Rihanna bei der Taufe ihres kleinen Cousins auf Barbados
Sandy Pitt/ Splash News
Rihanna bei der Taufe ihres kleinen Cousins auf Barbados

Wie verliebt Rihanna und Drake sind, seht ihr in diesem Clip: