Irres Gerücht aus Hollywood! Angeblich hat es wieder "getaylored" und dieses Mal bei Ben Affleck (44). Wie ein US-amerikanisches Klatschblatt berichtet, soll Taylor Swift (26) ein Auge auf den Schauspieler geworfen haben.

Ben Affleck und Jennifer Garner auf der Oscar-Verleihung in West Hollywood
Getty Images/ Pascal Le Segretain
Ben Affleck und Jennifer Garner auf der Oscar-Verleihung in West Hollywood

Er ist noch nicht einmal offiziell von Langzeitliebe Jennifer Garner (44) geschieden – mal abgesehen davon, dass immer wieder über ein Liebescomeback gemunkelt wird – da wird auch schon Hollywoods beliebteste Promi-Verführerin mit Ben Affleck in Verbindung gebracht. InTouch behauptet, Taylor Swift und der Star aus "Batman v Superman: Dawn of Justice" seien eng befreundet und auf dem besten Wege, eine Beziehung miteinander einzugehen.

Taylor Swift nach dem Sport in New York
Jackson Lee/Splash
Taylor Swift nach dem Sport in New York

"Taylor hofft, dass sich aus der Freundschaft eine richtige Romanze entwickelt", verrät ein Insider. Ben sei "an Bord", auch wenn die Scheidung noch nicht durch ist. "Er ist in Taylor verknallt, seitdem sie sich zum ersten Mal getroffen haben und zwischen den beiden stimmt echt die Chemie. Er öffnet sich einer Liebelei so langsam", heißt es weiter. Angeblich haben sich die beiden backstage während einem ihrer Konzerte getroffen und TayTay habe den 44-Jährigen mit ihrer Art geradezu umgehauen.

Ben Affleck bei der Europapremiere von "Batman V Superman: Dawn of Justice" in London
©James Warren
Ben Affleck bei der Europapremiere von "Batman V Superman: Dawn of Justice" in London

Ob diese bizarre Meldung tatsächlich der Wahrheit entspricht? Nun ja, in einer Welt, in der Brad Pitt (52) Angelina Jolie (41) mit Sängerin Selena Gomez (24) betrügt und sogar Jennifer Garner über eine Affäre mit ihm scherzt, könnten auch Taylor Swift und Ben Affleck ein Paar sein. Die Zukunft wird's zeigen.

Ein Mann an Taylors Seite war Star-DJ Calvin Harris (32). Dass dieser noch nicht gänzlich aus ihrem Leben verschwunden ist, seht ihr im angehängten Video.