Der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft ist vor allem eines: Schmutzig! Über Donald Trump (70) kommen immer neue schlimme Details ans Licht, die ihn als absoluten Frauenhasser entblößen. In den vergangenen Jahren und auch während seiner Wahlkampagne äußerte sich der Neu-Politker immer wieder äußerst sexistisch. Nun kam heraus: Auch über Hollywood-Starlet Lindsay Lohan (30) hat er sich schon sehr geschmacklos ausgelassen!

Donald Trump in Miami 2016
Miami Herald / Zuma Press / ActionPress
Donald Trump in Miami 2016

In der Radioshow von Kult-Talker Howard Stern (62) sprach Donald Trump im Jahr 2004 über die damals gerade einmal 18-jährige Lindsay. "Sie steckt vermutlich tief in der Krise und ist darum super im Bett", antwortete der damals 58-Jährige auf die Frage, ob er Sex mit der Schauspielerin wolle. Anfang bis Mitte der 2000er Jahre hatte LiLo bekanntermaßen ein schweres Drogen- und Alkoholproblem. Darüber machte Trump sich auf übelste Weise lustig, fragte sich sogar laut, weshalb "schwer gestörte Frauen stets am besten im Bett" seien.

Lindsay Lohan in Madrid
ZUMA Wire / Zuma Press
Lindsay Lohan in Madrid

Eine beschämende Aussage, die vor dem Hintergrund seiner Präsidentschaftskandidatur besonders erschreckend wirkt. Ob so jemand der Präsident der USA werden sollte, wirkt da natürlich etwas fragwürdig...

Lindsay Lohan beim Caudwell Children's Butterfly Ball in London
WENN.com
Lindsay Lohan beim Caudwell Children's Butterfly Ball in London

Wem Lindsay Lohan richtig viel Geld schuldet, erfahrt ihr im folgenden Video.