Sie war die Liebe seines Lebens, doch sie währte nur zwei Monate! Dann war die stürmische Liaison von Sandra Luesse und Unternehmer Bastian Yotta (39) auch schon wieder vorbei. Mit ihren freizügigen POstings sorgten sie in den sozialen Netzwerken für reichlich Aufsehen... Im Promiflash-Interview verrät die schöne Sandra jetzt, wie sie sich nach der Trennung fühlt.

Sandra Luesse und Bastian Yotta
Snapchat / Mr. Yotta
Sandra Luesse und Bastian Yotta

"Ich fühle mich unglaublich, ich fühle mich frei", strahlt sie und fügt hinzu: "Ich fühle mich, als wäre ich zu mir selbst zurückgekehrt." Ihre Liebe zelebrierte das Paar öffentlich auf Instagram und Snapchat. "Es war meine eigene 'Christian Grey'-Erfahrung", lacht sie, betont aber auch: "Es war eine große Anziehung – eine magnetische Anziehung." Das plötzliche Ende war für die Öffentlichkeit überraschend – für sie aber wohl nicht.

Schauspielerin Sandra Luesse
Eric Lippy
Schauspielerin Sandra Luesse

"Ich lebte in seiner Mansion, aber ich lebte sein Leben, mit seinen Regeln", versucht sie die Gründe für die plötzliche Trennung zu umschreiben. "Ich muss meine Flügel ausbreiten und fliegen können, nicht beschnitten werden." Ein Leben wie im goldenen Käfig? "Ganz bestimmt", sagt sie. "Ich wollte einfach nicht ein Leben unter seiner Kontrolle führen. Es war, wie auf Eierschalen laufen." Doch sie hat die Notbremse gezogen: "Ich war dabei, die Essenz dessen zu verlieren, wer ich in mir selbst bin." Jetzt ist sie wieder frei!

Bastian Yotta und Sandra Luesse
Facebook / Basti Yotta
Bastian Yotta und Sandra Luesse

Ersatz für Sandra hat sich Bastian Yotta schnell besorgt, wie ihr im Video unter dem Artikel sehen könnt.