Er ist einer der Top-Schauspieler des deutschen Films: An der Seite von Brad Pitt (52) und Til Schweiger (52) überzeugte Moritz Bleibtreu (45) die Zuschauer mit seinem Können als Charakterdarsteller und sahnte schon zahlreiche Preise ab. Beruflich ist bei dem gebürtigen Münchener also alles in bester Ordnung. Doch nun offenbarte der Film-Star, wie es bei ihm privat zu Hause aussieht.

Moritz Bleibtreu, Schauspieler
Foto, WENN
Moritz Bleibtreu, Schauspieler

In einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung verriet der 45-Jährige: "Ich bin ein sehr organisierter Mensch und hasse Unordnung." Das geht sogar so weit, dass Moritz innerlich unruhig wird, sollte es mal chaotisch sein. "Eine unaufgeräumte Wohnung ertrage ich nicht lange. Und dreckige Autos hasse ich wie die Pest. Da muss immer alles schön sauber sein. Selbst der Aschenbecher."

Moritz Bleibtreu beim Hamburger Filmfest 2015
Foto, WENN
Moritz Bleibtreu beim Hamburger Filmfest 2015

Die Ursprünge dieses Ordnungsfanatismus liegen wahrscheinlich in den frühen Lebensjahren des Schauspielers: "Ich bin in relativ chaotischen Umständen groß geworden. Das Leben in meiner Kindheit war nicht gerade geordnet. Ich habe sehr früh so einen Ordnungstick entwickelt.", berichtet Moritz, der auf ein durchaus bewegtes Leben zurückblicken kann. Der Sohn zweier bereits verstorbener Schauspieler, welcher schon als Kind vor der Kamera stand, verließ in der 11. Klasse die Schule, ging anschließend nach Paris, später nach Italien und studierte Schauspiel in New York. Ab dem 20. Oktober wird er im Kino-Märchenfilm "Das kalte Herz" zu sehen sein.

Moritz Bleibtreu beim Deutschen Filmball 2015
Foto, WENN
Moritz Bleibtreu beim Deutschen Filmball 2015

"Je geordneter die Welt um mich herum ist, desto verrückter kann ich sein", sagt Moritz. Aber muss man deswegen immer gleich alles aufräumen? Gut oder übertrieben – wie findet ihr seinen Ordnungssinn?

Wie findet ihr Moritz Bleibtreus Ordnungssinn?

  • Ich finde es gut, dass er so ordentlich ist.
  • Ich finde diesen Ordnungsfanatismus total übertrieben und mag das künstlerische Chaos viel lieber.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 216 Ich finde es gut, dass er so ordentlich ist.

  • 53 Ich finde diesen Ordnungsfanatismus total übertrieben und mag das künstlerische Chaos viel lieber.