Bereits im Juli 2016 kündigte Mary J. Bliges (45) die Scheidung von ihrem Ehemann an. Schon damals gab die Sängerin an, dass sie ihrem Ex keinen Unterhalt zahlen werde. Doch Martin Kendu Isaacs beginnt jetzt einen Rosenkrieg und verlangt über 100.000 Dollar pro Monat.

Mary J. Blige
Getty Images Entertainment
Mary J. Blige

Stolze 129.319 US-Dollar monatlich fordert Isaacs, um genau zu sein. Wie TMZ berichtet, hat Marys ehemaliger Partner und Manager auch einen guten Grund für die hohe Forderung. Er habe sich in den Jahren mit der Topverdienerin einfach an einen gewissen Lebensstil gewöhnt. Nun ja, ob das seine Ex überzeugen wird? Schließlich gab Mary nach der Trennung an, dass sie einen bombenfesten Ehevertrag hat. Nach Angaben ihres Ex-Partners hat die Sängerin in den letzten zwei Jahren bis zu fünf Millionen Dollar verdient. Isaac selbst verfüge dagegen über keine Einkünfte, da Mary ihn seit der Trennung nicht mehr als Manager beschäftigt.

Mary J. Blige und Kendu Isaacs
Jason Merritt / Staff (Getty)
Mary J. Blige und Kendu Isaacs

Isaacs selbst erklärt den Ehevertrag für ungültig, da er ihn ohne einen Anwalt unterzeichnet habe. Deshalb fordert er nun den monatlichen Unterhalt. Angeblich sei auch der "One"-Interpretin klar, dass der Vertrag hinfällig ist, weshalb sie ihrem Ex-Partner schon zwei Schecks über insgesamt 85.000 Dollar ausgestellt haben soll.

Mary J. Blige, Sängerin
WENN.com
Mary J. Blige, Sängerin

Die News zu der Scheidung von Brad Pitt (52) und Angelina Jolie (41) seht ihr im Video: