Hat Maddox Jolie-Pitt (15) seine Meinung so schnell geändert? Oder waren die Berichte maßlos übertrieben? Festzustehen scheint tatsächlich, dass Maddox beim ersten Wiedersehen der Jolie-Pitt-Kids mit Papa Brad Pitt (52) nicht anwesend war: Angeblich weigerte der Teenager sich und betonte sogar, seinen Vater nie wiedersehen zu wollen. Wenn er diese Worte wirklich äußerte, dann vielleicht in einem Anflug von Wut – jetzt jedenfalls traf sich auch Maddox mit Papa Brad.

Wie TMZ berichtet, erklärte sich Maddox nun doch zu einem Treffen bereit und erschien zu einer Reunion, die abgesehen von der obligatorischen Anwesenheit eines Therapeuten quasi unter vier Augen stattfand. Wie genau die Stimmung zwischen dem 15-Jährigen und dem Hollywood-Star war und was Papa und Sohnemann besprachen, ist nicht bekannt. Doch kann das Wiedersehen immerhin als erster Schritt der Annäherung bewertet werden.

Seit der Auseinandersetzung von Maddox und Brad in einem Flugzeug und Angelina Jolies (41) Entscheidung, die Scheidung einzureichen, scheint das Verhältnis zwischen dem Jungen und dem "World War Z"-Star nicht das beste zu sein, Maddox schien sich auf die Seite seiner Mutter zu schlagen. Immerhin: Das Treffen wird Brad Pitt vielleicht Hoffnung geben.

Wie sehr Brad Pitt unter dem Scheitern seiner Ehe leidet, macht dieser Clip deutlich:

Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox, Dezember 2014
ROBYN BECK / Staff
Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox, Dezember 2014
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"
Getty Images
Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de