"Ach Mädel, iss' doch mal was", mag der ein oder andere bei den jüngsten Bilder von Königin Letizia von Spanien (44) denken. Bei einer Gala in Barcelona trägt Spaniens Monarchin ein traumhaftes, schulterfreies Kleid. Allerdings kann auch das schönste Kleid nicht verschleiern, was offensichtlich ist. Der Körperwahn der einstigen TV-Journalistin ist inzwischen nur noch besorgniserregend. Spaghetti-Ärmchen, statt Spaghetti-Träger...

Königin Letizia von Spanien
Miquel Benitez / Getty Images
Königin Letizia von Spanien

Ihr Aussehen ist Letizia sehr, sehr wichtig. Dafür achtet sie extremst auf ihre Ernährung und macht sehr viel Sport. Neben Yoga stehen auch Zumba und Laufen auf ihrem Trainingsplan. Bei ihrer Ernährung verzichtet sie komplett auf Fett und Süßigkeiten, trinkt dafür drei Liter Wasser täglich. Das Resultat: Ihr Körper sieht aus wie der einer Hochleistungs-Ausdauersportlerin. Doch galt Fett vor Jahren noch als Dickmacher, wissen wir heute: Ohne Fett geht gar nichts. Auch Top-Athleten gönnen sich neben gesunden Nüssen und Ölen auch mal ein Stückchen Schokolade, Manchego-Käse oder Serrano-Schinken.

Die Waden von Königin Letizia
Miquel Benitez / Getty Images
Die Waden von Königin Letizia

Nach "fit for fun" sieht das Ganze bei Letizia jedenfalls nicht mehr aus. Die weiblichen Royals stehen dauernd im Fokus der Öffentlichkeit. Geht es da noch um das eigene Wohlbefinden oder nur um das makellose Aussehen um jeden Preis? Böse Zungen unterstellen der Spanierin auch, dass sie regelmäßig mit Botox nachhelfen würde. Ihre Schwester wehrte sich zu Beginn des Jahres in dem Magazin Vida Y Estilo entschieden gegen diese Gerüchte und verwies auch auf das ausgeklügelte Fitness-Programm der Regentin.

Königin Letizia von Spanien
Miquel Benitez / Getty Images
Königin Letizia von Spanien

Als Schönste des Landes bekommt Königin Letizia ohnehin Konkurrenz, denn ihre kleinen Töchter sind schon jetzt echte kleine Ladys, wie ihr im Video sehen könnt.